Gänsehaut (Goosebumps) [BD] (2015) – [UNCUT]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
Gänsehaut (Goosebumps) [BD] (2015) – [UNCUT]

flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _disi _fsk16 _uncut _sbcom IMDb
6,3

Gänsehaut ist ein US-amerikanischer-australischer Abenteuerfilm mit Horror-Elementen, der am 3. Oktober 2015 beim San Diego Film Festival seine Premiere feierte, am 16. Oktober 2015 in die US-Kinos kam und seit dem 4. Februar 2016 in Deutschland zu sehen ist.

___imdb

6,3 / 10

Titel Gänsehaut
Teaser-Text The stories are alive
Genre(s) Abenteuer, Komödie, Familie, Fantasy, Horror
Laufzeit | Jahr | FSK 103 min. | 2015 | 12
Regie | Story Rob Letterman | Darren Lemke, Scott Alexander
Darsteller Jack Black, Dylan Minnette, Odeya Rush, Ryan Lee
Bewertung 6,3  (60.983 Stimmen)

 

SONY PICTURES

Teenager Zach Cooper (DYLAN MINNETTE) ist nicht gerade begeistert, als er von einer Großstadt in eine Kleinstadt umziehen muss. Doch als er die schöne Hannah (ODEYA RUSH), die im Haus nebenan wohnt, kennenlernt, und in Champ (RYAN LEE) auch noch rasch einen guten Freund findet, sieht er einen ersten Silberstreif am Horizont. Doch jeder Silberstreif hat auch eine Wolke. Und die von Zach taucht auf, als er entdeckt, dass Hannahs mysteriöser Vater kein Geringerer als R.L. Stine (JACK BLACK) ist, der Autor der erfolgreichen „Gänsehaut“-Romane. Als Zach mehr über seine merkwürdige Nachbarfamilie in Erfahrung bringt, stellt er fest, dass Stine ein gefährliches Geheimnis hat: Die Kreaturen, die seine Geschichten berühmt gemacht haben, sind echt! Stine beschützt seine Leser vor ihnen, indem er sie in ihren Büchern einschließt. Als Stines Geschöpfe jedoch eines Tages versehentlich aus ihren Manuskripten freigelassen werden und entkommen, nimmt Zachs Leben eine bizarre Wendung. In einer verrückten Nacht voller Abenteuer, müssen sich Zach, Hannah, Champ und Stine, zusammen tun, um die Stadt zu retten. Sie müssen all diese, von Stine erfundenen Fantasie-Geschöpfe – darunter Slappy, Shadow Girl, die Gartenzwerge und viele andere – wieder zurück in ihre Bücher stecken, wo sie hingehören.

 

OFDB

Zach (Dylan Minnette) zieht mit seiner Mutter nach Madison, Delaware, irgendwo im Nirgendwo. Dort lernt er Hannah (Odeya Rush) kennen, welche die Tochter des Autoren der „Gänsehaut“-Bücher R.L. Stine (Jack Black) ist. Als Zach eines Abends in Hannahs Haus einbricht, weil er sie schreien gehört hat, beginnt ein Chaos. Denn als eines der „Gänsehaut“-Manuskripte geöffnet wird, entsteigt ein Monster dem Buch. Und während dieses wieder eingefangen werden soll, kann sich auch Slappy, die Bauchrednerpuppe, aus seinem Buch befreien. Und weil Slappy sich an Stine rächen möchte, befreit er auch weitere Monster aus den Büchern und verwandelt die Kleinstadt in ein Monsternest.

 

-SPOILERWARNUNG- WIKIPEDIA

Gänsehaut ist ein US-amerikanischer-australischer Abenteuerfilm mit Horror-Elementen, der am 3. Oktober 2015 beim San Diego Film Festival seine Premiere feierte, am 16. Oktober 2015 in die US-Kinos kam und seit dem 4. Februar 2016 in Deutschland zu sehen ist.


Handlung:

Nachdem Zach Cooper mit seiner Mutter von New York in die Kleinstadt Madison, Delaware, gezogen ist, erkennt der Teenager, dass sein neues Zuhause Jungen in seinem Alter nur wenig zu bieten hat. Der neue Nachbar der Coopers ist der seltsame Gänsehaut-Autor R. L. Stine. Zach findet sofort Gefallen an dessen Tochter Hannah. Der Junge entdeckt das dunkle Geheimnis ihres Vaters, denn die scheinbar fantastischen Kreaturen sind real und der Autor kann diese Monster nur kontrollieren, indem er sie mit seinen Geschichten zähmt. Eines Tages befreit Zach versehentlich einige der Ungeheuer, die nun die Gegend terrorisieren. Zach, Hannah und ihr Vater müssen die Situation wieder unter Kontrolle bekommen und versuchen die Dämonen wieder in die Bücher zu verbannen, in die sie gehören. Stine erklärt ihnen, dass er sich als Jugendlicher Monster ausgedacht hat um die ihn mobbenden Schüler seinerseits terrorisieren zu können. Allerdings werden seine Monster später real und die einzige Möglichkeit diese Monster einzufangen, ist sie mittels einer Geschichte in ein Buch zu sperren. Die Gruppe fasst den Plan noch eine Geschichte zu schreiben um sämtliche Monster einzufangen. Stine berichtet, dass er nur auf seiner Schreibmaschine schreiben kann, die allerdings in der High School ist. Also machen sie sich auf den Weg zur High School, werden dabei von allerlei Monstern gejagt. Dabei erkennt Zach, dass auch Hannah eine Kreation von R. L. Stine ist. Sie schaffen es zur High School und Stine beginnt die Geschichte zu schreiben, während die anderen alle anderen in der High School warnen. Nachdem alle einen Angriff eines der Monster mitbekommen haben, wird ihnen geglaubt und die Schüler und Lehrer beginnen die Schule zu verbarrikadieren. Als Stine mit seiner Geschichte fast fertig ist, bricht ihm Slappy, eine sprechende Puppe, die Finger so, dass er nicht mehr schreiben kann. Stine will mit fliehen, da die Monster hinter ihm her sind.Doch die Gruppe um Zach begleitet ihn. Auf einem verlassenen Vergnügungspark kommt es schließlich zum Showdown. Zach schreibt die Geschichte fertig und Stines sämtliche Kreationen einschließlich Hannah werden in das Buch gesogen.

Ein paar Tage später, als die High School wieder eröffnet wird, ist Stine als neuer Englischlehrer zu sehen. Als Stine und Zach miteinander über den Verlust von Hannah sprechen, steht sie in einem Flur und wartet auf Zach. Stine erklärt ihm, dass er noch ein Buch geschrieben hat und damit Hannah wieder zum Leben erweckt hat. Zach und Hannah küssen sich und verlassen gemeinsam die Schule. Stine läuft zum Schluss vor seiner Schreibmaschine vorbei, welche scheinbar von alleine schreibt. Er erkennt, dass es der unsichtbare Junge ist und schreit auf.


Hintergrund:

Gänsehaut ist eine filmische Adaption der Jugendbuchreihe Gänsehaut (Originaltitel: Goosebumps) des US-amerikanischen Autors R. L. Stine, der in seinen Geschichten den Alltag von Jugendlichen mit dem Übersinnlichen verschachtelt. Seit dem Beginn der Gänsehaut-Reihe im Jahr 1992 hat der amerikanische Verlag Scholastic seine Werke in 32 Sprachen übersetzt und 400 Millionen seiner Bücher verkauft.

Stine erscheint im Film in einem Cameo als Schauspiellehrer Mr. Black.


Dreharbeiten:

Die Dreharbeiten begannen am 23. April 2014 in Atlanta und wurden am 16. Juli 2014 beendet.


Rezeption:

Kritiken

Bei Rotten Tomatoes konnte der Film 73 Prozent der Kritiker überzeugen (von 92 Kritiken, Stand: 28. Oktober 2015).

Eher negativ fielen die Kritiken im deutschsprachigen Raum aus:

„Richtig lachen müssen die Zuschauer kaum. Schleierhaft bleibt zudem, warum der Film in 3D gezeigt wird: Die Effekte sind minimal. Was bleibt, ist ein spannender Film mit toll animierten Monstern und der ein oder anderen erstaunlichen Wendung. Das reicht für einen unterhaltsamen Kinobesuch.“ Vienna Online, 3. Februar 2016

„Richtig witzig (und gruselig) wird es nicht.“ Westfälische Nachrichten, 4. Februar 2016


Einspielergebnis:

Am ersten Wochenende nach dem US-Kinostart spielte Gänsehaut in den nordamerikanischen Kinos 23,6 Millionen US-Dollar ein und war damit der erfolgreichste Film in den Film-Charts.


Auszeichnungen:

Im Rahmen der Saturn-Award-Verleihung 2016 wurde Gänsehaut in der Kategorie Bester Fantasyfilm nominiert.


REZENSION(EN)

Hinterlasse die erste Rezension

Hinweis:
avatar
wpDiscuz