Wrong Turn 4: Bloody Beginnings [DD] (2011) – [BOOTLEG] – [SPECIAL EDITION] – [UK IMPORT] – [US-TON] – [5 TEILE] – [UNRATED]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
Wrong Turn 4: Bloody Beginnings [DD] (2011) – [BOOTLEG] – [SPECIAL EDITION] – [UK IMPORT] – [US-TON] – [5 TEILE] – [UNRATED]

flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _dvd _unrated _uncut _sbcom integration-level-low_solid_256_branded IMDb
4,6

Vor Jahren kam es in einer entlegenen Klinik in Virginia zu schrecklichen Ereignissen. Einige Patienten rebellierten und richteten dort ein unfassbares Blutbad an. Seitdem wagte niemand, je wieder einen Fuß auf das Gelände zu setzen.

 

INFOS
___imdb

4,6 / 10

Titel Wrong Turn 4: Bloody Beginnings
Teaser-Text These hillbillies are going crazy
Genre(s) Horror
Laufzeit | Jahr | FSK 93 min. | 2011 | 18
Regie | Story Declan O'Brien | Declan O'Brien, Alan B. McElroy
Darsteller Jennifer Pudavick, Tenika Davis, Kaitlyn Leeb, Terra Vnesa
Bewertung 4,6  (18.516 Stimmen)

 

FASSUNGEN | LAUFZEITEN | INDIZIERUNGEN
FSK18 84:27 CUT CUT
KF 89:31 UNRATED UNCUT

 

SCHNITTBERICHT(E)
SBGF SBGF
PRO7 16 | UNRATED FSK18 | UNRATED

DIESER FILM WURDE IN DEUTSCHLAND FÜR FSK18 AUFLAGEN UM CA. 5 MINUTEN GEKÜRZT.

 

TRAILER

DOWNLOAD HQ-COVER

wrong-turn-4_bn

 

HIGHLIGHT VIDEO

Vor Jahren kam es in einer entlegenen Klinik in Virginia zu schrecklichen Ereignissen. Einige Patienten rebellierten und richteten dort ein unfassbares Blutbad an. Seitdem wagte niemand, je wieder einen Fuß auf das Gelände zu setzen. Keine 20 Jahre später startet eine Gruppe junger Leute zu einem feucht-fröhlichen Skiausflug in die verschneiten Wälder. Als sie von einem heftigen Blizzard überrascht werden, verirren sie sich ausgerechnet in die berüchtigte Klinik. Nicht ahnend, dass sie bereits von Weitem von menschenähnlichen Kreaturen gewittert wurden…

 

FILMSTARTS

Tief in der Wildnis West Virginias richten drei deformierte Mutanten in einem einsam gelegenen Krankenhaus ein Blutbad an, der zum Ausbruch sämtlicher Patienten führt. Jahrzehnte später nutzt eine Gruppe junger Freunde die Winterferien für spaßige Touren mit Ski und Schneemobil. Doch als sie eine falsche Abzweigung nehmen, verirren sie sich in den Bergen. Als ein Blizzard aufzieht suchen sie Zuflucht in einer verlassenen alten Heilanstalt. Rasch machen sie es sich in dem Gebäudekomplex bequem. Was sie nicht ahnen: Sie befinden sich in jener verlassenen Psychiatrie, die dreißig Jahre zuvor Schauplatz eines Blutbades geworden war und inzwischen zur Heimstätte grausig entstellter Mutanten mit Appetit auf Menschenfleisch geworden ist. Nun heißt es für die gar nicht mehr so partygestimmten Jugendlichen: Zurückschlagen oder Sterben!

 

WIKIPEDIA (SPOILERWARNUNG)

Wrong Turn 4: Bloody Beginnings ist ein Direct-to-DVD-Horrorfilm aus dem Jahr 2011. Der Film ist ein Prequel zu Wrong Turn aus dem Jahre 2003.

Handlung:

Der Film beginnt mit einer Rückblende in das Jahr 1974: In der Nervenheilanstalt von Glenville führt der Anstaltsleiter Dr. Ryan die Psychologin Dr. Ann McQuaid zu dem Bereich, in dem unter anderem drei durch Inzest entstellte und kannibalisch veranlagte Geschwister – in Wrong Turn werden sie nur „One Eye“, „Saw Tooth“ und „Three Finger“ genannt – eingeschlossen sind. Mit Hilfe einer Haarnadel, die unbemerkt Dr. McQuaid entwendet wurde, gelingt den Geschwistern der Ausbruch aus ihrer Zelle. Sie befreien die anderen Gefangenen und ermorden die Psychologin und den Anstaltsleiter.

Im Jahr 2003: Der Film springt 29 Jahre in die Zukunft. Eine Gruppe junger Studenten bereitet einen Ausflug mit Schneemobilen vor, um ein Wochenende in Porters Hütte in den Bergen zu verbringen. Auf dem Weg dorthin gerät die Gruppe jedoch in einen Schneesturm und nimmt eine falsche Abbiegung. Sie stoßen auf das stillgelegte Sanatorium und wollen dort die Nacht verbringen. Die Gruppe besichtigt die Klinik, nicht ahnend, dass die drei Kannibalenbrüder diesen Ort immer noch ihr zu Hause nennen. Nach einer kleinen Party auf den Fluren des Sanatoriums, geht Vincent durch die Gänge und entdeckt die Leiche seines Freundes Porter, der eigentlich in seiner Hütte sein sollte. Nach einem entsetzten Aufschrei wird er von Saw-Tooth umgebracht, indem dieser ihm eine Metallstange durch den Kopf sticht.

Am nächsten Morgen suchen die restlichen nach Vincent. Die Gruppe teilt sich auf und schaut in unterschiedlichen Gängen nach ihm. Jenna stößt in der Küche auf die Kannibalen, die gerade dabei sind Porter zuzubereiten. Sie rennt panisch zu der Gruppe zurück, die sich in einem Veranstaltungssaal der Klinik gefunden hat. Als Jenna ihnen von ihrer Entdeckung berichtet, wird Porters Jacke in den Raum geworfen, in der die Gruppe den abgetrennten Kopf ihres Freundes findet. Claire weicht entsetzt vor dem abgetrennten Kopf zurück und wird plötzlich von einer Schlinge aus Stacheldraht umschlungen. Über ihr auf dem Balkon im Saal befinden sich die drei Kannibalen, die beginnen Claire zu erhängen. Kyle versucht ihr zu helfen, doch der Stacheldraht schlingt sich immer enger um ihren Kopf. Deshalb fällt der schließlich zu Boden. Die Gruppe stürmt panisch ins Freie und muss dort feststellen, dass die Kannibalen ihre Schneemobile lahmgelegt haben. Lauren beschließt auf Ski loszulaufen, um Hilfe zu holen. Die anderen wollen sich im Sanatorium im Büro des Leiters verschanzen.

Kenia, Bridget, Sara, Jenna, Kyle und Daniel verbarrikadieren sich im Büro, wo sie die Behandlungsakten der Kannibalenbrüder finden. Sara bewaffnet sich mit einem Schürhaken und zieht mit Daniel und Kyle los, um noch weitere Waffen zu suchen. Kyle erinnert sich an einen Raum, den er auf der Suche nach Vincent entdeckt hatte und in dem viele Messer waren. Die Gruppe zieht los, wird dabei jedoch von Three-Finger überrascht, der lachend Jagd auf das Trio macht. Sie schließen sich selbst in den Raum mit den Messern ein und warten, dass er vorbei läuft. Gleichzeitig versucht ein anderer Kannibale sich Zugang zum Büro zu verschaffen, in dem sich die übrigen Mädchen befinden. Sie schaffen es jedoch ihn mit einem Brieföffner zu vertreiben. Die Gruppe trifft wieder zusammen und alle sind nun mit Messern bewaffnet. Sie beschließen die Kannibalen zu stellen und schaffen es sie durch einen Trick in ihre alte Zelle zu treiben. Sie verriegeln das Tor, doch Kenia hält Kyle davon ab, die drei Brüder anzuzünden und sie zu töten. Die Mädchen wollen im Sanatorium nun nach den Zündkabeln der Schneemobile suchen, die die Kannibalen entwendet hatten. Kyle will Wache schieben, schläft jedoch ein. Three-Finger zieht aus der Toilette der Zelle die Haarnadel hervor und befreit sich und seine Brüder abermals aus der Zelle. Die drei fallen über den schlafenden Kyle her.

Nach einiger Zeit geht Kenia los, um Kyle von seinem Wachdienst abzulösen. Sie muss jedoch die verlassene Zelle finden und rennt zurück zu den vier Mädchen, die sich erneut in dem Büro verschanzen. Ein Kannibale erscheint mit einem Kissenbezug über den Kopf, er stöhnt und rennt nach einiger Zeit wieder fort. Die Mädchen beschließen dem Kannibalen das Handwerk zu legen und laufen ihm hinterher. Sie werfen ihn zu Boden und beginnen, wie wild auf den Rücken einzustechen. Als er sich nicht mehr rührt, drehen sie ihn um, nehmen den Bezug vom Kopf und müssen feststellen, dass es Kyle war. Die Kannibalen hatten ihm die Zunge rausgeschnitten, damit er nicht mehr reden konnte. Die Mädchen müssen nun einen Weg nach draußen finden, denn sie werden von den Brüdern wieder gejagt. Im Dachboden stoßen sie auf Winterkleidung, die sie anziehen, und laufen in einen Korridor, wo sie die Zwischentür verriegeln. Sara schlägt das Glas eines Fensters ein und gräbt ein Loch in den Schnee, der sich davor gesammelt hat, um nach draußen zu gelangen. Jenna klettert als letzte durch den Schneetunnel, der einzustürzen scheint, bevor sie es nach draußen schafft. Sie wird von den Kannibalen mit einem riesigen Bohrer ermordet. Sara, Kenia und Bridget laufen durch den Schnee, werden jedoch von den Kannibalen, die die Schneemobile wieder zum Laufen gebracht haben, gejagt. Bridget wird schließlich ermordet. Bei Tagesanbruch fährt ein Auto eine Straße entlang, angrenzend an dieser ist ein Stück Wald, in dem Lauren mit ihren Ski losgefahren ist. Sie ist die Nacht über erfroren. Kenia und Sara schaffen es einem Kannibalen eine Falle zu stellen und so das Schneemobil an sich zu bringen. Als die beiden jedoch davonfahren, übersehen sie einen Stacheldrahtzaun und werden beim Fahren geköpft. Es erscheint ein gelber Abschleppwagen auf der verschneiten Straße und Three-Finger sammelt die abgetrennten Köpfe ein.

Trivia:

Die Vorgeschichte im vierten Teil der Wrong Turn-Reihe steht im Widerspruch zur Handlung, die in Wrong Turn 2: Dead End geschildert wird. Dort erzählt der alte Tankwart, dass die Kannibalen durch die Papierfabrik in der Nähe des Waldes und deren radioaktiven Abfall entstellt wurden, und viele Familien nach und nach wegzogen. Außer der Kannibalenfamilie, die schließlich zu Inzest neigte und immer hässlichere Kinder gebar. Außerdem erscheint es dem Zuschauer in den ersten Teilen der Reihe, als würden die Kannibalen schon seit Jahren Jagd im Wald machen. Im vierten Teil, der zeitlich kurz vor dem ersten Teil spielt, machen die Brüder anscheinend nur Jagd auf Skifahrer und Touristen in der Nähe des Sanatoriums.

Auszeichnungen:

Am 30. April 2012 wurde der Film als bestes Direct-to-DVD Prequel (Best Direct-to-Video Prequel) bei den 2012 Home Media Magazine Awards ausgezeichnet.


REZENSION(EN)

Hinterlasse die erste Rezension

Hinweis:
avatar
wpDiscuz