Manhunt Backwoods Massacre (Rovdyr) [DD] (2008) – [OmU] – [UNRATED]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
Manhunt Backwoods Massacre (Rovdyr) [DD] (2008) – [OmU] – [UNRATED]

flagge-norwegen _dvd _index_a _unrated _uncut _sbcom IMDb
5,1

Vier Freunde wollen einen gemütlichen Wanderausflug in die Wälder Norwegens unternehmen. Als sie an einer Tankstelle halten müssen, machen sie Bekanntschaft mit allerlei eigenartigen Hinterwäldlern, die sich schon anfänglich sehr aggressiv verhalten. Als die vier eine verzweifelte Frau mitnehmen, ahnen sie nicht, dass dies der Anfang vom Ende ist, denn unterwegs müssen sie halten und die Hölle bricht über sie herein. Im tiefen und undurchdringlichen Dickicht beginnt ein unbarmherziger Kampf auf Leben und Tod, der viele Opfer fordern wird…

___imdb

5,1 / 10

Titel Rovdyr
Teaser-Text
Genre(s) Horror
Laufzeit | Jahr | FSK 78 min. | 2008 | 18
Regie | Story Patrik Syversen | Nini Bull Robsahm, Patrik Syversen
Darsteller Henriette Bruusgaard, Jørn Bjørn Fuller Gee, Lasse Valdal, Nini Bull Robsahm
Bewertung 5,1  (3.561 Stimmen)
FASSUNGEN | LAUFZEITEN | INDIZIERUNGEN
FSK18 71 min. CUT CUT
SPIO / JK 72 min. INDEX-A CUT
KF 76 min. UNRATED UNCUT

DIESER FILM WURDE IN DEUTSCHLAND FÜR FSK AUFLAGEN UM CA. 5 MINUTEN (FSK18) BZW. 4 MINUTEN (SPIO/JK) GESCHNITTEN. DIE GEKÜRZTE SPIO FASSUNG IST SEIT DEM 30.06.2009 AUF LISTENTEIL-A INDIZIERT. Gemäß JuSchG §15 (3) gelten die identischen Kennzeichnungen auch bei ungeprüften, inhaltsgleichen Filmversionen.

SCHNITTBERICHT(E)

SBGF SBGF
FSK18 | UNRATED SPIO | UNRATED

 

I-ON NEW MEDIA

Vier Freunde wollen einen gemütlichen Wanderausflug in die Wälder Norwegens unternehmen. Als sie an einer Tankstelle halten müssen, machen sie Bekanntschaft mit allerlei eigenartigen Hinterwäldlern, die sich schon anfänglich sehr aggressiv verhalten. Als die vier eine verzweifelte Frau mitnehmen, ahnen sie nicht, dass dies der Anfang vom Ende ist, denn unterwegs müssen sie halten und die Hölle bricht über sie herein. Im tiefen und undurchdringlichen Dickicht beginnt ein unbarmherziger Kampf auf Leben und Tod, der viele Opfer fordern wird…

 

FILMSTARTS

Vier junge Erwachsene (Camilla und ihr Freund, Jorgen und seine Schwester) wollen einen Ausflug in die Berge und Wälder machen. Auf dem Weg dorthin gabeln sie wenig später eine junge, völlig verängstigte Frau auf, die vorgibt, eine Autopanne gehabt zu haben. Bald schon verwandelt sich der Ausflug in den blanken Terror, denn man wird in der Wildnis von einigen gnadenlosen Jägern überfallen. Deren bevorzugtes Jagdgut sind Menschen und als es die ersten Toten zu beklagen gibt, muss der Rest der Gruppe einen verbitterten Kampf ums nackte Überleben schlagen…

 

-SPOILERWARNUNG- WIKIPEDIA

Manhunt Backwoods Massacre (Originaltitel: Rovdyr) ist ein norwegischer Horrorthriller aus dem Jahr 2008.


Handlung:

Die vier Freunde Camilla, Roger, Jørgen und Jenta sind 1974 mit ihrem VW-Bus in den Wäldern Norwegens unterwegs, um zu einem Wanderpfad zu gelangen. An einer abgelegenen Tankstelle mit Bistro treffen sie auf einheimische Hinterwäldler, mit denen es zum Konflikt kommt. Es kommt allerdings nicht zu einer Schlägerei, weil die autoritäre Wirtin einen der Hinterwäldler zurückpfeift. Die beiden Pärchen lernen im Bistro die junge, verängstigte Renate kennen, die darum bittet, ein Stück mitfahren zu dürfen. Als sie nach kurzer Fahrt anhalten, weil Renate sich übergeben muss, werden sie plötzlich von drei Männern überfallen, die Renate und Jenta töten und die restlichen von ihnen bewusstlos schlagen. Als die drei wieder zu sich kommen, befinden sie sich gefesselt im tiefsten Wald. Sie schaffen es zwar, ihre Fesseln loszuwerden, doch nachdem sie einen fremden, verletzten Mann befreit haben, der an einen Baum gefesselt war, werden sie plötzlich von den unbekannten Männern gejagt. Während der anschließenden Flucht durch die Wälder werden der verletzte Mann, Roger und Jørgen bestialisch ermordet. Camilla gelingt es hingegen, drei der Jäger zu töten und einen vierten zu verletzen, ehe sie eine Straße erreicht und gerettet wird. Ob sie letztendlich in Sicherheit ist, bleibt offen, da die Frau-es handelt sich um die Wirtin aus dem Bistro-, die sie „rettet“, in Verbindung mit den Mördern steht.


Weiteres:

Der Film heißt im Original Rovdyr, norwegisch für Raubtier.

Der Song Wait for the Rain stammt von David Hess, Musiker und Darsteller zahlreicher Horrorfilme.

Der Song En Spennende Dag For Josefine, der zum Schluss gespielt wird, wird von Inger Lise Rypdal gesungen.


Kritik:

Renatus Töpke lobt auf www.kino-zeit.de die erstklassige verwaschene 70er-Jahre-Optik des Films. Der Regisseur würde gut mit den Versatzstücken des Genres spielen und er habe das Beste aus dem geringen Budget gemacht. Die Darsteller würden meist authentisch und glaubhaft agieren und Genre-Fans würden auf ihre Kosten kommen.


REZENSION(EN)

Hinterlasse die erste Rezension

Hinweis:
avatar
wpDiscuz