Found – Mein Bruder ist ein Serienkiller [BD] (2012) – [LIMITED MEDIABOOK EDITION] – [UNRATED]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
FASSUNGEN | LAUFZEITEN | INDIZIERUNGEN
FSK18 95 min. CUT CUT
BBFC 97 min. CUT CUT
KF 99 min. UNRATED UNCUT
flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _bluray _unrated _uncut _sbcom

[JSON_ERROR_SYNTAX]

___imdb

[imdblive:rating] / 10

Titel [imdblive:title]
Teaser-Text [imdblive:tagline]
Genre(s) [imdblive:genres]
Laufzeit | Jahr | FSK [imdblive:runtime] min. | [imdblive:year] | [imdblive:certificate]
Regie | Story [imdblive:directors_nolink] | [imdblive:writers_nolink]
Darsteller [imdblive:cast_nolink]
Bewertung [imdblive:rating]  ([imdblive:votes] Stimmen)
Marty (Gavin Brown) ist ein unscheinbarer Fünftklässler, der gute Noten bekommt, den Lehrern zuhört und auch sonst keinen Ärger macht. Trotzdem stören sich Martys Klassenkameraden an dem schüchternen Jungen, weshalb sie ihn regelmäßig mit Mobbing-Attacken terrorisieren. Um dem quälenden Alltag zu entgehen, flieht der Gemobbte in die Welt der Horrorfilme. Bald darauf verwandelt sich sein Leben in einen echten Horror-Streifen. Denn eines Tages findet Marty in der Toilette seines großen Bruders Steve (Ethan Philbeck) einen Kopf…

DIESER FILM WURDE IN DEUTSCHLAND FÜR FSK AUFLAGEN UM CA. 4 MINUTEN GEKÜRZT, KANN JEDOCH ÜBER ÖSTERREICH UNCUT/UNRATED ERWORBEN WERDEN.

 

FILMSTARTS

Marty (Gavin Brown) ist ein unscheinbarer Fünftklässler, der gute Noten bekommt, den Lehrern zuhört und auch sonst keinen Ärger macht. Trotzdem stören sich Martys Klassenkameraden an dem schüchternen Jungen, weshalb sie ihn regelmäßig mit Mobbing-Attacken terrorisieren. Um dem quälenden Alltag zu entgehen, flieht der Gemobbte in die Welt der Horrorfilme. Bald darauf verwandelt sich sein Leben in einen echten Horror-Streifen. Denn eines Tages findet Marty in der Toilette seines großen Bruders Steve (Ethan Philbeck) einen Kopf. Das abgetrennte Haupt stellt den Beweis dafür dar, dass Steve ein Serienmörder ist. Aus Angst um seine Familie und sein Leben versucht Marty, die emotionale Verbindung zu seinem Bruder wieder zu verbessern…

Adaption des gleichnamigen Romans von Todd Rigney.

 


 

Subscribe
Hinweis:
guest
2 Comments
NEU
ALT TOP
Inline Feedbacks
View all comments
intrope
intrope
2015/04/18 12:11

[…] mit einem Budget von nur ein paar Tausend Dollar realisierte(s) […] tabuloses Indie-Horrordrama von Fans für Fans […]

intrope
intrope
2015/04/17 13:04

Kein Horrorfilm: „Found“ ist kein Horrorfilm, eher ein verstörendes Drama, das vor allem deswegen funktioniert, weil es roh und ehrlich anmutet. Das mangelnde Budget erweist sich da als Vorteil. Alles wirkt echt, bodenständig, unprätentiös – eben nicht wie ein Film. Der in den frühen 1990er Jahren spielende Streifen wirkt tatsächlich alt, wie aus der Zeit gefallen. Es ist eine Coming-of-Age-Geschichte ohne Happyend, ohne die Entwicklung vom Jungen zum Mann, aber dafür mit der Unmittelbarkeit eines Dogma-Werks. Der Film spielt mit der Frage, ob ein Film Martys Bruder inspiriert hat oder ob dessen Gelüste schon immer in ihm waren, und nur… weiterlesen »