Human Centipede II, The (Full Sequence) [BD] (2011) – [COLORIERTE LIMITED MEDIABOOK EDITION] – [UNRATED]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
Human Centipede II, The (Full Sequence) [BD] (2011) – [COLORIERTE LIMITED MEDIABOOK EDITION] – [UNRATED]

[JSON_ERROR_SYNTAX]

flagge-niederlande _bluray _index_b _p131 _unrated _uncut _sbcom IMDb
[imdblive:rating]

Martin, ein kleiner, dicker Astmathiker, Mitte 40, lebt bei seiner Mutter und verdient sein Geld als Nachtwächter in einem Londoner Parkhaus. Sein Lieblingsfilm ist THE HUMAN CENTIPEDE. Nacht für Nacht sieht er sich diesen an und steigert sich so in eine Obsession.

 

INFOS
___imdb

[imdblive:rating] / 10

Titel [imdblive:title]
Teaser-Text [imdblive:tagline]
Genre(s) [imdblive:genres]
Laufzeit | Jahr | FSK [imdblive:runtime] min. | [imdblive:year] | [imdblive:certificate]
Regie | Story [imdblive:directors_nolink] | [imdblive:writers_nolink]
Darsteller [imdblive:cast_nolink]
Bewertung [imdblive:rating]  ([imdblive:votes] Stimmen)

 

FASSUNGEN | LAUFZEITEN | INDIZIERUNGEN
FSK18 70 min. CUT CUT
KF 91 min. INDEX-B / §131 UNCUT

 

SCHNITTBERICHT(E)
SBGF_NA1 SBGF_NA1
SPIO | UNRATED BBFC18 | UNRATED
SBGF_NA1 SBGF_NA1
BBFC18 | FSK18 N/A

DIESER FILM WURDE IN DEUTSCHLAND FÜR FSK AUFLAGEN UM CA. 21 MINUTEN (FSK18) GESCHNITTEN. DIE UNGEKÜRZTE UNRATED VERSION WURDE AM 30.12.2013 AUF LISTENTEIL-B INDIZIERT UND IST SEIT DEM 30.05.2014 GEMÄSS §131 BUNDESWEIT BESCHLAGNAHMT.

 

TRAILER

DOWNLOAD HQ-COVER

 

OFDB

Martin, ein kleiner, dicker Astmathiker, Mitte 40, lebt bei seiner Mutter und verdient sein Geld als Nachtwächter in einem Londoner Parkhaus. Sein Lieblingsfilm ist THE HUMAN CENTIPEDE. Nacht für Nacht sieht er sich diesen an und steigert sich so in eine Obsession. Er ist besessen von dem Gedanken sich einen eigenen menschlichen Hundertfüßler zu bauen. Und so beginnt Martin damit Menschen zu sammeln und sie in einer Lagerhalle unter extremen, unhygienischen Bedingungen zu verbinden. Sein sexuelles Verlangen steigert sich dadurch nur noch mehr und entlädt sich in einem beispiellosen Gewaltakt…

 

FILMSTARTS

Der geistig zurückgebliebene und stille Martin Lomax (Laurence R. Harvey) ist Pförtner in einer Tiefgarage und fühlt sich nur in seiner Kammer sicher. Zuhause wartet eine sadistische Mutter (Vivien Bridson) und sein Psychiater Dr. Sebring (Bill Hutchens) vergeift sich an ihm, obwohl er ihm eigentlich dabei helfen sollte, die sexuellen Nötigungen seines eingebuchteten Vaters zu bewältigen. Martin hat nur eine große Leidenschaft: “The Human Centipede”. In der Endlosschleife sieht er sich den Horrorfilm auf seinem Laptop an. Mit einem Anruf lockt er die Darstellerin des Films, Ashyll Yennie, zu einem vermeintlichen Casting für den neuesten Streich von Quentin Tarantino, um sie dann in sein Lebenswerk zu integrieren: ein Tausendfüßer aus Menschen, der nach seiner Vollendung gleich zwölf Glieder habe soll.

 

WIKIPEDIA (SPOILERWARNUNG)

The Human Centipede II (Full Sequence) ist ein niederländisch-britischer Horrorfilm in schwarz-weiß aus dem Jahr 2011. Produzent und Regisseur war der Niederländer Tom Six. Es handelt sich um die Fortsetzung des 2009 gedrehten The Human Centipede (First Sequence).


Handlung:

Martin Lomax arbeitet als Nachtwächter in einer Tiefgarage in London. Der kleine, übergewichtige Mann um die 40 schaut sich während seines Dienstes den Film The Human Centipede (First Sequence) auf seinem Laptop an. Besessen von der Idee beschließt Martin 12 Menschen miteinander zu verbinden, jeweils mit dem Mund am After des anderen. Nach und nach beschafft sich Lomax seine Opfer, in dem er vor allem Gäste des Parkhauses mit einer Brechstange zusammen schlägt und sie an Armen und Beinen mit Klebeband fesselt. Seine Opfer, darunter auch eine schwangere Frau und die Schauspielerin Ashlynn Yennie (als sie selbst), die im ersten Film mitspielte, „sammelt“ er in einem Lagerhaus.

Nachdem er zwölf Menschen gefangen hat, beginnt er den menschlichen Tausendfüßer zu bauen. Damit seine Opfer nicht fliehen, durchtrennt er ihnen die Kniesehnen. Mit einem Hammer schlägt er ihnen die Zähne aus, um seine Opfer dann mit einem Tacker und Klebeband aneinander zu befestigen. Während der Prozedur stirbt die Schwangere vermeintlich und ein anderer Mann wirklich. Lomax vollendet seinen Tausendfüßer nur mit zehn Personen.

Der vermeintlich toten Schwangeren gelingt es zu fliehen. Die Situation gerät außer Kontrolle. Lomax beginnt seine Opfer zu erschießen und mit einem Messer zu töten. Am Ende kommt es zu einem Kampf mit Ashlynn Yennie.

In der letzten Einstellung sieht man Lomax wieder in seinem Zimmer in der Tiefgarage sitzen und den Abspann des Films schauen. Es bleibt offen, ob sich die Handlung wirklich oder nur in seiner Vorstellung ereignet hat.


Kritik:

Der Film wurde von den Kritikern durchgehend als unerträglich beschrieben. Kritiker Roger Ebert beschreibt ihn in seiner Kritik als “verwerflich, erschreckend, hässlich, naiv und eine Beleidigung für den menschlichen Anstand.”


Veröffentlichung:

Aufgrund der drastischen Darstellung wurde The Human Centipede II (Full Sequence) in England zunächst verboten, dann aber ähnlich wie in den USA gekürzt veröffentlicht.

Für Deutschland ist keine Veröffentlichung geplant. Für den 21. Juni 2013 ist die Veröffentlichung eines ungeschnittenen “Unrated Director’s Cut” in Österreich geplant.


REZENSION(EN)

avatar
  Subscribe  
Hinweis: