Made in Britain (1982) – [TV-FILM] – [UNCUT]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
Made in Britain (1982) – [TV-FILM] – [UNCUT]
::: NOCH NICHT BEWERTET :::

[JSON_ERROR_SYNTAX]

flagge-grossbritannien _disi _fsk18 _uncut _sbcom IMDb
[imdblive:rating]

Trevor ist unbeugsam und unbelehrbar. Mit seiner Familie hat er sich überworfen. Trotz aller Bemühungen der Sozialhelfer und Behörden bleibt er in seiner selbstzerstörerischen Situation aus Frustration, Provokation und Gewalt gefangen.

___imdb

[imdblive:rating] / 10

Titel [imdblive:title]
Teaser-Text [imdblive:tagline]
Genre(s) [imdblive:genres]
Laufzeit | Jahr | FSK [imdblive:runtime] min. | [imdblive:year] | [imdblive:certificate]
Regie | Story [imdblive:directors_nolink] | [imdblive:writers_nolink]
Darsteller [imdblive:cast_nolink]
Bewertung [imdblive:rating]  ([imdblive:votes] Stimmen)

 

OFDB

Trevor der Skinhead: Von der Schule ferngeblieben. Autodiebstähle. Gewaltakte gegen Gastarbeiter. Die Warnungen der Schülerhilfe waren umsonst. Schließlich vor dem Jugendgericht. Er müßte mindestens 29 Tage die Schule besuchen. Er schaffte gerade 4. Wieder Diebstähle, Fensterscheiben eines pakistanischen Gastarbeiters eingeschlagen. Erneut vor Gericht. Er kommt zur Beobachtung in ein Heim Für jugendliche Straftäter. Das ist seine letzte Chance. Schafft er es sich anzupassen, kann für ihn noch alles gut enden, paßt er sich nicht an, wird er im Gefängnis landen, und sein Leben ist gelaufen. Gefängnis – Entlassung – kein Job – zu wenig Geld – Diebstähle – wieder Gefängnis usw. “Wie hoch stehen Deine Chancen, Trevor?” “Null.”

 

-SPOILERWARNUNG- WIKIPEDIA

Made in Britain ist ein britischer Fernsehfilm aus dem Jahre 1983 über einen jugendlichen rassistischen Skinhead namens Trevor, dargestellt von Tim Roth, der mit diesem Film sein Debüt als Schauspieler gab.


Handlung:

Trevor ist unbeugsam und unbelehrbar. Mit seiner Familie hat er sich überworfen. Trotz aller Bemühungen der Sozialhelfer und Behörden bleibt er in seiner selbstzerstörerischen Situation aus Frustration, Provokation und Gewalt gefangen.


Auszeichnungen:

Der Film gewann im Jahr 1984 den Prix Italia.


Hintergrund:

Der 76minütige Film wurde unter der Regie von Alan Clarke nach einem Drehbuch von David Leland mit einem Budget von ungefähr 1,000 £ gedreht. Die Musik zu Beginn des Films ist das Stück „UK 82“ der schottischen Punkband The Exploited. Im weiteren Teil fehlt Musik als Stilmittel. In Deutschland ist der Film nicht von der FSK geprüft worden und darf daher erst ab 18 Jahren erworben werden.


REZENSION(EN)

avatar
  Subscribe  
Hinweis: