Shadow: Dead Riot (Phantastische Film Box 2) [BD] (2006) – [UNCUT]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _bluray _fsk18 _uncut _sbcom

[imdb id=“tt0427848″]

Mit ihrem Gemeinschaftsprojekt Grindhouse schufen Quentin Tarantino und Robert Rodriguez nicht nur eine gelungene Hommage an das Exploitation-Kino der 1970er Jahre, sie haben das damalige Schmuddelkino auch für eine neue Publikumsgeneration wiederbelebt. In „Shadow: Dead Riot“ versucht Regisseur Derek Wan, der zuvor als Kameramann für Tsui Hark und den Jet-Li-Actioner „Fist Of Legend“ tätig war, nun gleich zwei Genres des Grindhouse-Kinos miteinander zu vereinen: den Frauengefängnisfilm im Stile von Ilsa – The Wicked Warden und den bereits seit einigen Jahren wieder Hochkonjunktur habenden Zombie-Splatter – wobei er die fertige Mixtur auch noch mit einigen zusätzlichen Kung-Fu-Einlagen abschmeckt.


Inhalt:

Frauenmörder und Voodooanhänger Shadow wurde zum Tode verurteilt und kann kurz vor seiner Hinrichtung noch schnell alle Mitinsassen in Besessene verwandeln. Nach einem Blutbad landen die Toten in einem Massengrab, das Gefängnis wird geschlossen und 20 Jahre später steht an Ort und Stelle eine Besserungsanstalt für Frauen. Solitaire wird eingeliefert und macht sich mit ihrer rebellischen Art und ihrem Mitleid für Schwächere schnell Feinde. Neben gemeinsamen Duschen und erotischen Abenteuern der Frauen fließt ab und zu auch etwas Blut, was Shadow und seinen Anhängern in ihrem Massengrab sehr gelegen kommt. Plötzlich erwacht die Horde zu neuem Leben und zieht eine Spur des Todes durch die Anstalt. Nur Solitaire kann noch helfen und die Untoten mit übermenschlichen Kräften und unschlagbaren Kung Fu-Techniken zur Strecke bringen. Und mit Shadow hat sie sogar noch eine persönliche Rechnung zu begleichen…


Inhaltsangabe & Details:

Mit ihrem Gemeinschaftsprojekt Grindhouse schufen Quentin Tarantino und Robert Rodriguez nicht nur eine gelungene Hommage an das Exploitation-Kino der 1970er Jahre, sie haben das damalige Schmuddelkino auch für eine neue Publikumsgeneration wiederbelebt. In „Shadow: Dead Riot“ versucht Regisseur Derek Wan, der zuvor als Kameramann für Tsui Hark und den Jet-Li-Actioner „Fist Of Legend“ tätig war, nun gleich zwei Genres des Grindhouse-Kinos miteinander zu vereinen: den Frauengefängnisfilm im Stile von Ilsa – The Wicked Warden und den bereits seit einigen Jahren wieder Hochkonjunktur habenden Zombie-Splatter – wobei er die fertige Mixtur auch noch mit einigen zusätzlichen Kung-Fu-Einlagen abschmeckt.


Quelle: Filmstarts

 

REZENSION(EN)

avatar
  Subscribe  
Hinweis: