Yellow Sea, The (Hwanghae) (2010) – [UNRATED]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
FASSUNGEN | LAUFZEITEN | INDIZIERUNGEN:
FSK18 137 min. CUT CUT
KF 141 min. UNRATED UNCUT
flagge-suedkorea _disi _unrated _uncut _sbcom

[imdb id=“tt1230385″]

Als The Yellow Sea, das Gelbe Meer, wird der Teil des Chinesischen Meeres bezeichnet, der vom chinesischen Festland und der Koreanischen Halbinsel flankiert wird. Diesen Teil muss der in der chinesischen Provinz Yanbian lebende Familienvater und Taxifahrer Gu-Nam (Jung-woo Ha) überqueren. In Südkorea soll er einen Auftragsmord ausführen, um seine Schulden beim Mob begleichen zu können. Außerdem will Gu-Nam hier nach seiner vermissten Frau suchen. Am Zielort angekommen bringt er es allerdings nicht fertig, die Zielperson umzubringen.

DIESER FILM WURDE IN DEUTSCHLAND FÜR FSK AUFLAGEN UM CA. 4 MINUTEN GEKÜRZT, KANN JEDOCH ÜBER ÖSTERREICH UNCUT/UNRATED ERWORBEN WERDEN.


Handlung:

Im koreanischen Drama The Yellow Sea soll ein unbescholtener Taxifahrer zum Auftragsmörder werden, um seine Schulden bei einem Gangster zu bezahlen.

Als The Yellow Sea, das Gelbe Meer, wird der Teil des Chinesischen Meeres bezeichnet, der vom chinesischen Festland und der Koreanischen Halbinsel flankiert wird. Diesen Teil muss der in der chinesischen Provinz Yanbian lebende Familienvater und Taxifahrer Gu-Nam (Jung-woo Ha) überqueren. In Südkorea soll er einen Auftragsmord ausführen, um seine Schulden beim Mob begleichen zu können. Außerdem will Gu-Nam hier nach seiner vermissten Frau suchen. Am Zielort angekommen bringt er es allerdings nicht fertig, die Zielperson umzubringen. Dies übernimmt jemand anderes, nicht ohne Gu-Nam den Mord anzulasten. Nun ist nicht nur die ansässige Polizei hinter ihm her, sondern auch seine Auftraggeber und deren Rivalen. Als Gu-Nam zwischen alle Fronten gerät, bleibt ihm nichts andres übrig, als über sich hinauszuwachsen.


Hintergrund & Infos:

The Yellow Sea (OT: Hwanghae) ist der zweite Film des koreanischen Filmemachers Hong-jin Na nach The Chaser (OT: Chugyeogja). Dieser startete seinen Triumphzug über die Festivalbühnen rund um den Globus mit der Premiere auf der Berlinale 2008. Dementsprechend hoch waren auch die Erwartungen an sein Zweitlingswerk. Bei den Asian Film Awards 2011 wusste The Yellow Sea aber wie wie schon The Chaser 2009 zu überzeugen und brachte dem Hauptdarsteller Ha Jung-woo den Preis für den Besten Darsteller ein. Eine gute Zusammenarbeit fand seine erfolgreiche Fortsetzung: Bereits in The Chaser spielte er eine der Hauptrollen. (EM)


Quelle: Moviepilot

 

REZENSION(EN)

avatar
  Subscribe  
Hinweis: