Bad Milo! (2013) – [UNCUT]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
::: NOCH NICHT BEWERTET :::
flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _disi _fsk16 _uncut _sbcom

[imdb id=“tt2274570″]

Der gestresste Duncan (Ken Marino) leidet schon lange unter unerträglichen Bauchschmerzen. Er ist unheimlich schockiert, als er erfahren muss, dass in seinem Bauch ein Dämon heranwächst, der diese bösartigen Schmerzen verursacht und seine Persönlichkeit kontrolliert. Kens Psychologe Highsmith (Peter Stormare) erklärt ihm, dass der Dämon die Personifizierung von Kens Angst ist und ihn deshalb – anstatt ihn zu fürchten – lieben lernen soll. Daraufhin bekommt der Dämon den Namen (Bad) Milo.


In dem Horrorfilm Bad Milo leidet Ken Marino unter starken Bauchschmerzen und muss feststellen, dass ein Dämon in ihm wächst.


Handlung:

Der gestresste Duncan (Ken Marino) leidet schon lange unter unerträglichen Bauchschmerzen. Er ist unheimlich schockiert, als er erfahren muss, dass in seinem Bauch ein Dämon heranwächst, der diese bösartigen Schmerzen verursacht und seine Persönlichkeit kontrolliert. Kens Psychologe Highsmith (Peter Stormare) erklärt ihm, dass der Dämon die Personifizierung von Kens Angst ist und ihn deshalb – anstatt ihn zu fürchten – lieben lernen soll. Daraufhin bekommt der Dämon den Namen (Bad) Milo.


Hintergrund & Infos:

Embrace your inner Demon: Die Horrorkomödie Bad Milo zeigt im wahrsten Sinne des Wortes, wie ein Mann mit seinen inneren Dämonen kämpft, denn in ihm wächst das Böse heran, das sich ab und an (vor allem in den unpassendsten Momenten wie beispielsweise bei der ärztlichen Untersuchung im Krankenhaus) seinen Weg ans Tageslicht bahnt.

Der Filmemacher und cineastische Universalgelehrte Jacob Vaughan führte bei Bad Milo Regie und schrieb auch gemeinsam mit Benjamin Hayes das Drehbuch zum Film. Zuvor inszenierte er Kurzfilme wie Jesus of Judson (1996) oder The Good Neighbor (2010) und war unter anderem bei dem Horrorthriller Black Rock – Überleben ist alles (mit Kate Bosworth, Katie Aselton und Lake Bell) für den Schnitt zuständig.


Quelle: Moviepilot

 

REZENSION(EN)

avatar
  Subscribe  
Hinweis: