GallowWalkers (2012) – [UNCUT]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _disi _fsk18 _uncut _sbcom

[imdb id=“tt0829176″]

Auf Revolverheld Amam (Wesley Snipes), dem Sohn einer Nonne, liegt seit seiner Geburt ein Fluch: Wenn jemand durch eine Kugel seiner Feuerwaffe ums Leben kommt, verlässt er die Unterwelt nach dem Abstieg wieder und kehrt zurück auf die Erde. Erst wenn Körper und Kopf voneinander getrennt werden, sind die Erschossenen endgültig tot. So erheben sich auch die Vergewaltiger seiner großen Liebe wieder von den Toten und schwören Rache an ihrem Mörder.


Inhaltsangabe & Details:

Auf Revolverheld Amam (Wesley Snipes), dem Sohn einer Nonne, liegt seit seiner Geburt ein Fluch: Wenn jemand durch eine Kugel seiner Feuerwaffe ums Leben kommt, verlässt er die Unterwelt nach dem Abstieg wieder und kehrt zurück auf die Erde. Erst wenn Körper und Kopf voneinander getrennt werden, sind die Erschossenen endgültig tot. So erheben sich auch die Vergewaltiger seiner großen Liebe wieder von den Toten und schwören Rache an ihrem Mörder. Dazu sammeln sie zahlreiche weitere Zombies um sich und wollen mit einem ganzen Heer Untoter ins Gefecht gegen den Revolverhelden ziehen. Das sind selbst für den knallharten Amam zu viele Gegner, deshalb sucht er Unterstützung in dem Todeskandidaten Fabulos (Riley Smith), den er vor dem Galgen bewahrt und gegen gute Bezahlung an seiner Seite kämpfen lässt.


Gallowwalkers ist ein US-amerikanischer Horror-Western unter der Regie von Andrew Goth mit Wesley Snipes, Kevin Howarth, Riley Smith und Tanit Phoenix. In einer Nebenrolle spielt der Wrestler Diamond Dallas Page. Der Film hatte am 27. Oktober 2012 auf dem Film4 FrightFest in London Premiere.


Produktion:

Der Stoff bekam erstmals allgemeine Aufmerksamkeit im Jahr 2005 als The Wretched, so der Originaltitel, mit Chow Yun-Fat in der Hauptrolle als Zombie-Kopfgeldjäger Rellik zusammen mit Paz Vega und Catalina Sandino Moreno. Die Produktion war für den Juni 2005 in New Mexico geplant, wurde aber nie gedreht. Das Skript verschwand wieder von der Bildfläche, bis die Beteiligung von Wesley Snipes ihm erneute Aufmerksamkeit brachte.

Die Dreharbeiten in Namibia fielen zusammen mit Snipes steuerlichen Problemen. Der Geldgeber, Gary Smith, hat dafür gesorgt, das gedreht werden konnte. Smith erklärte: „Wir sind froh, dass er weiterhin jeden Tag am Set erscheint. Dass seine Anklage diese Aufmerksamkeit in der Presse erfährt, zeigt, dass er ein Star ist.“

In Deutschland erschien der Film als Direct-to-DVD-Produktion am 27. August 2013.


Quelle: Filmstarts

 

1
REZENSION(EN)

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
intrope Recent comment authors
  Subscribe  
NEU ALT TOP
Hinweis: