Hellraiser III – Hell on Earth (1992) – [UNCUT]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
FASSUNGEN | LAUFZEITEN | INDIZIERUNGEN:
FSK18 85 min. CUT CUT
KF 92 min. INDIZIERT UNCUT
flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _disi _unrated _uncut _sbcom

[imdb id=“tt0104409″]

Die Seelensäule, in der Pinhead nach seinem Scheitern im Channard-Institut verbannt wurde, kommt durch Umwege nach New York und landet in der Discothek Boiler-Room. Besitzer JP wird sofort nach Pinheads Erwachen gefügig gemacht. Doch der Dämon will mehr. Die Hölle, die ihm genommen wurde, soll nun auf der Erde wieder auferstehen.

DIESER FILM WURDE IN DEUTSCHLAND FÜR FSK AUFLAGEN UM CA. 7 MINUTEN GEKÜRZT. DIE UNGEKÜRZTEN ORIGINALVERSIONEN SIND SEIT DEM 30.06.1993 INDIZIERT, KÖNNEN ABER ÜBER ÖSTERREICH KÄUFLICH ERWORBEN WERDEN.


Inhalt:

Die Seelensäule, in der Pinhead nach seinem Scheitern im Channard-Institut verbannt wurde, kommt durch Umwege nach New York und landet in der Discothek Boiler-Room. Besitzer JP wird sofort nach Pinheads Erwachen gefügig gemacht. Doch der Dämon will mehr. Die Hölle, die ihm genommen wurde, soll nun auf der Erde wieder auferstehen.

Joey Summerskill, eine junge Fernsehreporterin, versucht das Grauen zu stoppen. Unerwartete Hilfe findet sie in Elliot Spencer – Pinheads menschlicher Seite. Doch der Dämon spielt seine Trümpfe geschickt aus und schickt eine neue Armee von Cenobiten in den Kampf…


Hellraiser III, auch unter dem Verweistitel Hellraiser 3: Hell on Earth bekannt, ist die zweite Fortsetzung des Horrorfilms Hellraiser und kam 1992 in die Kinos. Regie führte Anthony Hickox; die Hauptrolle übernahm Terry Farrell, die später als Jadzia Dax in der Serie Deep Space Nine bekannt wurde.


Handlung:

Die Säule der Seelen, in der die Cenobiten und deren Anführer Pinhead gefangen sind, befindet sich im Besitz von J.P. Monroe, dem Besitzer der Disko Boiler-Room. Joey Summerskill, eine Reporterin, kommt diesem auf die Spur, nachdem ein Mann von Ketten in Stücke gerissen wurde. Hier findet sie auch die geheimnisvolle Box. Monroe verletzt sich aus Versehen und beschmiert versehentlich die Säule mit seinem Blut. Der Pinhead wird dadurch befreit und versucht nun seine Macht wiederzuerlangen. Monroe wird von ihm in den Bann gezogen und soll für Blutnachschub sorgen. Als Monroe selbst dem Pinhead zum Opfer fällt, richtet dieser ein Blutbad in der Disco an.


Kritik:

„Dritter Teil des Hellraiser“-Zyklus, nun ins Neon-Glitzerlicht verlegt, was der Gewalttätigkeit allerdings keinen Abbruch tut“ Lexikon des Internationalen Films


Auszeichnungen:

Der Film gewann den Pegasus Audience Award für den Regisseur Anthony Hickox 1993.

Der Film wurde für einige Preise nominiert, u.a. für den Saturn Award in den Kategorien Best Horror Film und Best Make-Up.


Trivia:

Motörhead steuerten drei Songs für den Soundtrack bei.

Der Film spielte in den USA mit 12.534.961 US Dollar etwas mehr als der zweite Teil der Reihe ein.

Im Gegensatz zu seinen beiden Vorgängern welche in Großbritannien spielen, findet die Handlung im 3. Teil in den USA statt.


Quelle: Wikipedia

 

REZENSION(EN)

avatar
  Subscribe  
Hinweis: