Jim Carroll – In den Straßen von New York (Basketball Diaries) (1995)

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
Jim Carroll – In den Straßen von New York (Basketball Diaries) (1995)

flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa   _sbcom IMDb
7,3

Jim Carroll lebt in einem heruntergekommenen Viertel von New York. Als 13-Jähriger erhält er von der renommierten katholischen High School auf Grund seines Basketballtalents ein Stipendium. Doch außerhalb des Spielfeldes verfällt er, zusammen mit seinem Freund Mickey, immer mehr den Drogen.

 

INFOS
___imdb

7,3 / 10

Titel Jim Carroll - In den Straßen von New York
Teaser-Text The true story of the death of innocence and the birth of an artist
Genre(s) Biographie, Krimi, Drama, Sport
Laufzeit | Jahr | FSK 102 min. | 1995 | 12
Regie | Story Scott Kalvert | Jim Carroll, Bryan Goluboff
Darsteller Leonardo DiCaprio, Lorraine Bracco, Marilyn Sokol, James Madio
Bewertung 7,3  (87.302 Stimmen)

 

TRAILER

 

DOWNLOAD HQ-COVER

 

MOVIEPILOT

Jim Carroll (Leonardo DiCaprio) wächst mit seinen Freunden im schmutzigsten Viertel New Yorks auf. Sein unglaubliches Basketballtalent beschert dem 13jährigen ein Stipendium an einer renommierten katholischen High School. Außerhalb des Spielfelds entdeckt der lebenshungrige Junge eine wilde, verlockende Welt aus Drogen, Verbrechen, Sex und Gewalt, der er schon schnell verfällt. Von seiner verzweifelten Mutter (Lorraine Bracco) aus der Wohnung geworfen, beginnt Jim seinen Abstieg in die finsteren Ecken und tiefsten Abgründe von New York. Jedes seiner Erlebnisse hält Jim Carroll in jenen Tagebüchern fest, die Jahre später tausende von faszinierten Lesern unter dem Titel THE BASKETBALL DIARIES verschlingen werden. Dies ist seine Geschichte…

 

WIKIPEDIA (SPOILERWARNUNG)

Jim Carroll – In den Straßen von New York ist ein US-amerikanischer Spielfilm des Regisseurs Scott Kalvert aus dem Jahr 1995. Er basiert auf dem autobiografischen Roman In den Straßen von New York (The Basketball Diaries) von Jim Carroll. Carroll, der in dem Buch seine Jugend als Drogensüchtiger verarbeitete, übernahm eine kleine Nebenrolle als drogensüchtiger Frankie Pinewater. Die Hauptrolle des Jim Carroll ist mit Leonardo DiCaprio besetzt. Jim Carroll, ein talentierter Basketballspieler, kann sein Stipendium nicht nutzen, seine Drogensucht ist stärker.


Inhalt:

Jim Carroll lebt in einem heruntergekommenen Viertel von New York. Als 13-Jähriger erhält er von der renommierten katholischen High School auf Grund seines Basketballtalents ein Stipendium. Doch außerhalb des Spielfeldes verfällt er, zusammen mit seinem Freund Mickey, immer mehr den Drogen. Bald dreht sich im Leben von Jim Carroll alles um Drogen, Sex, Verbrechen und Gewalt. Seine Drogensucht führt dazu, dass er der Schule verwiesen wird und seine Mutter ihn aus der gemeinsamen Wohnung wirft. Seinem sozialen Abstieg steht nun nichts mehr im Wege und so rutscht er zusammen mit seinen Freunden immer weiter ab. All seine Erlebnisse hält er in seinen Tagebüchern fest, die ihm später dabei helfen, sich von den Drogen zu befreien.


Entstehungsgeschichte:

Der Film erzählt die wahre Geschichte von Jim Carroll (1949-2009). Jim war in seiner Jugend drogensüchtig und hielt seine Erlebnisse in seinen Tagebüchern fest. Nachdem er sich von seiner Drogensucht befreit hatte, veröffentlichte Jim Carroll 1978 seine Tagebücher unter dem Titel The Basketball Diaries. Dieses Buch war sehr erfolgreich.


Kritiken:

„Eine ihrer komplexen episodenhaften Vorlage nur bedingt gerecht werdende, aber eindringlich inszenierte und hervorragend gespielte Verfilmung der Tagebücher des Schriftstellers und Musikers Jim Carroll. Durch die nur halbherzige Verlegung der Handlung aus den 60er Jahren in die Gegenwart verliert der Film an Authentizität.“ film-dienst

„Das junge Hollywood-Talent Leonardo DiCaprio glänzt in der Verfilmung von Jim Carrolls Kultbuch.“ Rhein-Zeitung


REZENSION(EN)

Hinterlasse die erste Rezension

Hinweis:
avatar
wpDiscuz