Bones – Der Tod ist erst der Anfang (Bones – Bis aus die Knochen) (2001) – [UNCUT]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
 INFOBOX IMDb:
4.1/10
 flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _svcd _fsk18 _uncut _sbcom Meta:
42%

Sommer 1979: Jimmy Bones(Snoop Dogg) wird von dem korrupten Polizisten Lupovich verraten und brutal ermordet. Bones elegantes Haus wird zu seinem Grab… 22 Jahre später ist das ganze Viertel zu einem Ghetto verkommen und sein Haus eine Ruine.Vier Teenager aber renovieren das Haus,um daraus einen Nachtclub zu machen,völlig ahnungslos,dass sie dabei Jimmys gefolterte Seele befreien,die nach Vergeltung schreit.

 

 

INFOS
___imdb

4.1 / 10

Titel Bones
Teaser-Text Over 20 years after his death by a gunshot, Jimmy Bones comes back as a ghost to wreak revenge on those who killed him and to clean up his neighborhood.
Genre(s) Crime, Horror
Land | Jahr | Laufzeit USA | 2001 | 1:36
Regie | Story Ernest R. Dickerson | Adam Simon, Tim Metcalfe
Darsteller Snoop Dogg, Pam Grier, Michael T. Weiss, Clifton Powell
IMDb 4.1 bei 6237 Stimmen
Metascore 42 / 100


Inhalt:

Im Jahre 1979 wurde der bekannte Gangsterboss Jimmy Bones (Snoop Dogg) in seinem eigenen Haus umgebracht. Zwanzig Jahre später beschließen vier ahnungslose Teenager aus dem leerstehenen Gebäude einen Tanzclub zu machen. Dabei wecken sie den Geist des ruhelosen Bones auf und dieser kennt nur ein Ziel: Sich an seine Mörder zu rächen…


Bones – Der Tod ist erst der Anfang (auch „Bones – Bis auf die Knochen“) ist ein von Ernest R. Dickerson inszenierter Horrorfilm aus dem Jahr 2001.


Handlung:

Sommer 1979: Jimmy Bones, respektiert und geliebt von den Menschen seines Viertels, die er beschützt, wird von dem korrupten Polizisten Lupovich verraten und brutal ermordet. Bones elegantes Haus wird zu seinem Grab.

22 Jahre später ist das ganze Viertel zu einem Ghetto verkommen und sein Haus eine Ruine. Vier Teenager aber renovieren das Haus, um daraus einen Nachtclub zu machen, völlig ahnungslos, dass sie dabei Jimmys gefolterte Seele befreien, die nach Vergeltung schreit. Eiskalt und blutig ist die Spur, die Jimmys Geist auf seinem Rachefeldzug hinter sich herzieht, und noch ahnen seine Mörder nichts von ihrem grausamen Schicksal, das sie erwartet. Mit jedem Opfer wächst der Horror und Bones Rache richtet sich gegen jeden, der sich ihm in den Weg stellt.


Kritiken:

Richard Harrington in The Washington Post – zuviel wirke ausgeliehen aus anderen Filmen wie „Hellraiser“ („Too much of Bones feels transplanted from genre staples like Hellraiser.“).


Soundtrack:

Der Soundtrack wurde größtenteils von Snoop Dogg produziert und am 9. Oktober 2001 von den Labels Doggystyle Records und Priority Records veröffentlicht.


Auszeichnungen:

Pam Grier wurde 2002 für den Black Reel Award nominiert.


Sonstiges:

Gedreht wurde der Streifen mit einem Budget von 16 Mio. Dollar in Vancouver. Beim Verleih in den US-Kinos wurden 7,3 Mio. Dollar eingenommen.


Quelle: Wikipedia

REZENSION(EN)

avatar
  Subscribe  
Hinweis: