Langoliers, Die – Die andere Dimension [DD] (1995) – [2 TEILE] – [TV-FILM] – [UNCUT]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _dvd _fsk16 _uncut _sbcom

[imdb id=“tt0112040″]

Ein Flugzeug befindet sich auf einem Nachtflug von Los Angeles nach Boston. Einige Passagiere schlafen ein. Als diese wieder aufwachen, sind die anderen Passagiere merkwürdigerweise spurlos verschwunden. Alles was von ihnen übrig geblieben ist, sind Zahnfüllungen, Taschen, Schmuck und sogar Herzschrittmacher. Unter den zurück gebliebenen Passagieren befinden sich das blinde Mädchen Dinah Bellman, der Pilot Brian Engle, die Lehrerin Laurel Stevenson, der Student Albert Kaussner, die junge Bethany Simms, der Kriminalautor Bob Jenkins, Don Gaffney, Rudy Warwick, der Engländer Nick Hopewell und der gestresste Geschäftsmann Craig Toomy.


Inhalt:

Einige Personen erwachen an Bord eines Passagierflugzeugs. Die übrigen Fluggäste und Besatzungsmitglieder sind verschwunden, sämtlicher Funk ist wie ausgelöscht. Mittels eines noch an Bord befindlichen Piloten schafft man es, in Bangor, Maine, zu landen, doch der Flugplatz ist menschenleer. Noch weitere seltsame Phänomene werden beobachtet: Das Essen schmeckt nicht, Streichhölzer lassen sich nicht anzünden, nicht einmal die Echos klingen normal. Nur ein seltsames Geräusch, das von den Bergen kommt, ist zu hören, beständig lauter werdend. Bald entwickeln die Überlebenden eine Theorie: Sie sind mit der Maschine in ein Dimensionsloch geflogen und haben überlebt, weil sie schliefen. Jetzt existieren sie außerhalb ihrer gewöhnlichen Zeit, einer Zeit, die wahrscheinlich schon vergangen ist. Tatsächlich ist Eile geboten, denn diese Zeitdimension ist dem Untergang geweiht. Denn die Langoliers werden kommen und sie fressen, das ist die Weisheit von Craig Toomey, einem der Überlebenden. Nur glaubt ihm niemand, denn Toomey ist ein aggressiver Psychopath…

Langoliers ist der Titel eines 1991 im Heyne-Verlag veröffentlichten Buches des amerikanischen Schriftstellers Stephen King. Es enthält die beiden Novellen Langoliers und Das geheime Fenster.

Das englische Original erschien 1990 im New Yorker Viking-Verlag und enthält zusätzlich Zeitraffer (The Sun Dog) und Der Bibliothekspolizist. Die beiden fehlenden Novellen wurden auf dem deutschen Buchmarkt in dem Titel „Nachts“ veröffentlicht. Die in Deutschland so nicht erhältliche Originalausgabe Four Past Midnight wurde im Jahre 1990 in der Kategorie „Best Collection“ mit dem Bram Stoker Award ausgezeichnet.


Die Langoliers

Die Kurzgeschichte wurde als zweiteiliger Spielfilm unter dem Titel „Die Langoliers“ verfilmt.


Handlung:

Ein Flugzeug befindet sich auf einem Nachtflug von Los Angeles nach Boston. Einige Passagiere schlafen ein. Als diese wieder aufwachen, sind die anderen Passagiere merkwürdigerweise spurlos verschwunden. Alles was von ihnen übrig geblieben ist, sind Zahnfüllungen, Taschen, Schmuck und sogar Herzschrittmacher. Unter den zurück gebliebenen Passagieren befinden sich das blinde Mädchen Dinah Bellman, der Pilot Brian Engle, die Lehrerin Laurel Stevenson, der Student Albert Kaussner, die junge Bethany Simms, der Kriminalautor Bob Jenkins, Don Gaffney, Rudy Warwick, der Engländer Nick Hopewell und der gestresste Geschäftsmann Craig Toomy.

Brian versucht, Kontakt zum nächsten Tower herzustellen, was aber mangels Empfang scheitert. Draußen ist alles finster und still. Craig Toomy gerät in Panik, weil er einen wichtigen Geschäftstermin verpassen wird. Bald wird es Tag, und es gelingt Brian, das Flugzeug auf dem nächsten Flughafen in Bangor zu landen. Als alle aussteigen, bemerken sie, dass es weder Geräusche noch Gerüche oder Wind gibt, auch der Flughafen ist menschenleer.

Wegen ihres Hungers holen sie sich Speisen aus der Snack-Bar, doch besitzen die Speisen und Getränke keinen Geschmack. Bob Jenkins mutmaßt, wie es soweit kommen konnte: Sie müssen durch ein Zeitloch geflogen und in der Vergangenheit gelandet sein, nur dass die Vergangenheit völlig leer ist. Die übrigen Menschen, die nicht geschlafen hatten, wurden beim Durchschreiten des Zeitlochs ausgelöscht.

Währenddessen beginnt Craig Toomy durchzudrehen. In seinem Kopf ruft sein verstorbener Vater: „Die Langoliers kommen! Die Langoliers kommen!“ Dieser hatte ihn seit seiner frühesten Kindheit unter immensen Leistungsdruck gesetzt und gedroht, dass die Langoliers kommen und ihn holen würden, sollte er jemals faul sein oder seine Aufgaben nicht erfüllen. Selbst nach dem Tod seines Vaters fürchtet er sich vor den Langoliers.

Als diese tatsächlich immer näher kommen, schaffen es die verbliebenen Passagiere letztlich, mit dem Flugzeug zu entkommen und durch die Aurora Borealis in die nahe Zukunft zu gelangen. Da sie während der Passage schlafen müssen, opfert sich Nick Hopewell und kommt daher in der Gegenwart nicht an. Craig Toomy wird von den Langoliers verschlungen.


Quelle: Wikipedia

 

Subscribe
Hinweis:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments