Tribute von Panem, Die: Mockingjay – Teil 2 [BD] (2015) – [SPECIAL EDITION]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
Tribute von Panem, Die: Mockingjay – Teil 2 [BD] (2015) – [SPECIAL EDITION]
::: NOCH NICHT BEWERTET :::

flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _disi _fsk12 _sbcom IMDb
6,6

Nachdem sie zum Gesicht der Rebellion erklärt wurde, führt Katniss Everdeen die einzelnen Distrikte von Panem in den Kampf gegen das tyrannische System. Nur wenn der Aufstand gegen das Kapitol gelingt, kann es eine Zukunft für Katniss und Peeta geben.

___imdb

6,6 / 10

Titel Die Tribute von Panem - Mockingjay: Teil 2
Teaser-Text The revolution is about all of us
Genre(s) Action, Abenteuer, Sci-Fi, Thriller
Laufzeit | Jahr | FSK 137 min. | 2015 | 12
Regie | Story Francis Lawrence | Peter Craig, Danny Strong
Darsteller Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth, Woody Harrelson
Bewertung 6,6  (217.883 Stimmen)

 

STUDIOCANAL

Nachdem sie zum Gesicht der Rebellion erklärt wurde, führt Katniss Everdeen die einzelnen Distrikte von Panem in den Kampf gegen das tyrannische System. Nur wenn der Aufstand gegen das Kapitol gelingt, kann es eine Zukunft für Katniss und Peeta geben.

 

OFDB

Nachdem Peeta (Josh Hutcherson) aus den Fängen des Kapitols befreit werden konnte, machen sich die an ihm vorgenommenen psychischen Manipulationen deutlich bemerkbar, sobald sich Katniss (Jennifer Lawrence) in seiner Gegenwart befindet. Daran, dass er sie einst liebte, erinnert er sich nicht mehr. Stattdessen erfüllen ihn nur noch Hass und Abscheu für Katniss. Sie möchte sich dafür an Snow (Donald Sutherland) rächen, was er Peeta angetan hat, das Kapitol stürzen und die Bevölkerung Panems von der Herrschaft dieses barbarischen Regimes erlösen. Zusammen mit ihren Freunden, Gefährten und Peeta wird sie auf Anweisung von Präsidentin Coin (Julianne Moore) entsandt, um einen direkten Angriff auf das Kapitol zu verüben, denn schon lange ist Katniss als Spotttölpel die Identifikationsfigur für die Rebellion. Peeta allerdings stellt noch immer eine potentielle Gefahr für Katniss dar und der Weg zum Kapitol ist gepflastert mit dutzenden, tödlichen Fallen…

 

-SPOILERWARNUNG- WIKIPEDIA

Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2 (Originaltitel: The Hunger Games: Mockingjay – Part 2) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2015, der auf dem Buch Die Tribute von Panem – Flammender Zorn von Suzanne Collins basiert. Es ist nach Die Tribute von Panem – The Hunger Games (2012), Die Tribute von Panem – Catching Fire (2013) und Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1 (2014) der vierte und letzte Teil der Filmreihe. Er wurde von Lionsgate produziert, Francis Lawrence führte Regie, das Drehbuch stammt von Danny Strong. Der Film lief am 19. November 2015 in den deutschen Kinos an. Die Weltpremiere fand am 4. November 2015 in Berlin statt.


Handlung:

Nachdem Katniss von Peeta, der vor seiner Befreiung durch die Rebellen im Kapitol psychischer Folter ausgesetzt war, angegriffen wurde, muss sie am Hals behandelt werden und kann erst nach einiger Zeit ihre Stimme wieder vollständig gebrauchen. Unter Plutarch Heavensbees Anleitung wird auch Peeta behandelt, ein erster Annäherungsversuch an ihn durch Katniss’ Schwester Prim endet jedoch in einem Wutanfall Peetas, der überzeugt ist, Katniss sei eine Mutation. Betroffen beantragt Katniss bei Präsidentin Coin, ins Kapitol geschickt zu werden, da sie sich an Snow für das, was er Peeta angetan hat, rächen will. Weil aber die Kämpfe im strategisch wichtigen Distrikt 2 noch andauern, entscheidet sie in Absprache mit der Präsidentin, sich stattdessen dorthin zu begeben. Gale begleitet sie; im Gespräch wird einmal mehr seine Eifersucht auf Peeta deutlich, die auch nicht durch Katniss’ flüchtigen Kuss beschwichtigt wird. Als Gale und der Ingenieur Beetee in Katniss’ Anwesenheit über eine neue Sprengfalle diskutieren und Pläne betrachten, die nach einer ersten Explosion, wenn Helfer zu den Verwundeten vordringen, eine weitere Detonation folgen lassen, um besonders effizient zu wirken, ist Katniss über die skrupellose Kriegstaktik entsetzt.

In Distrikt 2 erklärt die Anführerin Lyme den geplanten Angriff auf die „Nuss“, eine tief in ein Gebirge eingebaute Festung des Kapitols und dessen strategisch wichtigsten Militärstützpunkt. Nach einer Diskussion über die beste Vorgehensweise wird beschlossen, durch die Bombardierung nach seismischen Berechnungen festgelegter Punkte Gerölllawinen auszulösen. Dadurch sollen die Eingänge versperrt und nur ein einziger Fluchtweg für Zivilisten und aufgebende Soldaten offen gehalten werden. Tatsächlich können die Insassen der Festung damit zur Kapitulation bewegt werden. Als jedoch Katniss zu Propagandazwecken eine Rede vor den Flüchtlingen halten soll, wird sie zunächst von einem Kapitoltreuen bedroht und später in einer Schießerei verletzt. Die Führungsriege im Kapitol verfolgt die Vorgänge aufmerksam. Präsident Snow tötet in diesem Rahmen mit einem vergifteten Getränk den Verteidigungsminister Antonius, dem er Versagen vorwirft.

Nach einem weiteren Aufenthalt auf der Krankenstation darf Katniss auf Anweisung von Plutarch erstmals wieder zu Peeta. Es wird deutlich, dass er wieder Erinnerungen an seine frühere Liebe zurückgewonnen hat, jedoch noch immer Hass für Katniss empfindet. Ihr Wunsch, an der Front kämpfen zu dürfen, wird von Präsidentin Coin abschlägig beschieden. Während der Hochzeit von Annie Cresta und Finnick Odair entwickelt Katniss daher zusammen mit Johanna Mason den Plan, sich in einem Versorgungshovercraft nach Distrikt 2 zu schmuggeln. Dort angekommen, wird sie schnell erkannt und mit großer Begeisterung empfangen. Coin ist über die Befehlsverweigerung empört, macht aber gute Miene zum bösen Spiel und beschließt mit Plutarch, den Spotttölpel weiterhin für ihre Zwecke zu verwenden. Daher schließen auch Cressidas Kamerateam, Finnick, Gale und mehrere Soldaten zu ihr auf, die zusammen unter der Leitung von Oberst Boggs und seiner Stellvertreterin Jackson „Team 451“ bilden.

Im Kapitol wird beschlossen, die äußeren Bereiche vollständig zu evakuieren, während unter der Anleitung der Spielmacher alle Straßen durch „Kapseln“, tödliche Fallen, gesichert werden. Dadurch soll der Kampf, den Snow auch live übertragen will, an die Hungerspiele erinnern. Im Wissen um die Kapseln starten die Rebellen ihren Angriff auf das Kapitol, der von Commander Paylor aus Distrikt 8 angeführt wird. Das Team 451 folgt der kämpfenden Truppe und soll weiterhin hauptsächlich Propos (Propagandaspots) drehen. Nach den ersten Erfahrungen mit Kapseln stößt auf Präsidentin Coins Anweisung hin auch noch Peeta zum Team, der aus Sicherheitsgründen noch Handschellen tragen muss, in den Propos aber eingesetzt werden soll. Unter vier Augen verdeutlicht Oberst Boggs Katniss, dass nach dem Sturz des Kapitols freie Wahlen abgehalten werden und Katniss dann eine Gefahr für Coin darstellen wird, die Präsidentin mit der Entsendung Peetas also womöglich auch noch andere Ziele verfolge.

Am nächsten Tag wird ein Teil des Teams von einer in Oberst Boggs’ Hologramm-Gerät (Holo) nicht eingezeichneten Kapsel teils tödlich verwundet. In seinen letzten Atemzügen überträgt Boggs das Holo sowie das Kommando über die Gruppe an Katniss. Als kurz darauf eine weitere Kapsel ausgelöst wird, schwappt eine riesige Welle aus Teer auf Team 451 los; bei der Flucht kommen mehrere Teammitglieder auf grausame Weise zu Tode, auch, weil Peeta sich kurzzeitig nicht mehr unter Kontrolle hat. Katniss und der Rest des Teams können sich unbemerkt in Sicherheit bringen, bevor eine Abteilung Friedenswächter anrückt. Im Kapitol-Fernsehen verkündet Caesar Flickerman daraufhin den Tod des Spotttölpels, woraufhin sich mitten in einer anschließenden Ansprache Snows Präsidentin Coin erstmals über ein Störsignal an ganz Panem wendet.

Der totgeglaubte Rest von Team 451 beschließt, in die Kanalisation auszuweichen, um zu Snow vorzudringen; Katniss hat nämlich behauptet, einen geheimen Auftrag von Coin erhalten zu haben, ein Attentat auf Snow zu verüben. In einem wasserführenden Tunnel werden sie von Mutanten angegriffen, was Ltn. Jackson und Finnick nicht überleben. Peeta und Katniss, die sich gegenseitig das Leben gerettet haben, kommen sich nach gelungener Flucht wieder näher. Die Überlebenden, neben Katniss und Peeta Gale, Cressida und Kameramann Pollux, retten sich in den Laden der früheren Stylistin Tigris, wo ihnen ein Versteck geboten wird. Als Snow alle Einwohner des Kapitols auffordert, in den sicheren Bereich um seinen Palast zu kommen, mischen sich Katniss und Gale mit in die Menge. Da treffen bereits Kampftruppen der Rebellen ein und im allgemeinen Chaos des Gefechts wird Gale von Friedenswächtern überwältigt und fortgeschleppt. Snows Palastwachen rufen die Kinder nach vorn, als ein Hovercraft mit dem Zeichen des Kapitols anfliegt und Päckchen abwirft, die explodieren, als die Kinder danach greifen. Sanitäter der Rebellen dringen zu den verletzten Kindern vor, darunter Katniss’ Schwester Prim. Doch kurz darauf folgt eine weitere Explosion.

Katniss kommt auf der Krankenstation wieder zu sich, wo sie von ihrer Mutter behandelt wird. Haymitch erklärt ihr, dass das Kapitol sich ergeben hat und Snow gefangen genommen wurde. Effie Trinket begleitet Katniss in den Präsidentenpalast; sie findet Snow, der im Gewächshaus bei seinen Rosen eingesperrt ist. Er macht ihr klar, dass nicht er die letzte Explosion befohlen hatte, da er bereits im Begriff war, zu kapitulieren, und niemals Kinder des Kapitols ohne Grund töten würde; vielmehr habe es sich um einen taktischen Schachzug Coins gehandelt. Katniss weiß nicht, was sie glauben soll, doch auch Gale, der überlebt hat, kann (oder will) ihr nicht beantworten, ob die Sprengfalle von den Rebellen stammte, woraufhin sie ihm endgültig Lebewohl sagt. Coin erklärt sich unterdessen auf unbestimmte Zeit zur Übergangspräsidentin von Panem. Mit den verbliebenen sieben ehemaligen Siegern der Hungerspiele (Peeta, Katniss, Haymitch, Annie Cresta, Beetee, Enobaria und Johanna Mason) berät sie über das weitere Vorgehen in Bezug auf die gefangenen Würdenträger des Kapitols. Die Sieger sollen abstimmen, ob es anstelle hunderter Hinrichtungen „symbolische Hungerspiele“ mit Kindern aus dem Kapitol geben soll. Während Peeta strikt dagegen ist, lautet Katniss’ entscheidende Stimme Ja, im Gegenzug soll sie Snow eigenhändig töten dürfen.

Bei der öffentlichen Hinrichtung Snows richtet Katniss ihren Bogen im letzten Moment auf Präsidentin Coin und erschießt sie anstelle Snows. Als sie anschließend mit Gift Suizid begehen will, wird sie von Peeta daran gehindert und dann von Soldaten fortgebracht. Snow kommt inmitten der aufgebrachten Menschenmenge zu Tode. Nach einiger Zeit bringt Haymitch Katniss einen Brief von Plutarch Heavensbee in ihr Gefängnis, in dem ihr dieser rät, unterzutauchen und in ein normales Leben zurückzufinden; als zukünftige Präsidentin zeichnet sich Commander Paylor ab, die Katniss begnadigen wird. Haymitch und Katniss kehren ins Dorf der Sieger in Distrikt 12 zurück, wo Prims Kater Katniss wieder an ihre tote Schwester erinnert. Eines Tages kehrt Peeta zurück. Man erfährt, dass Katniss’ Mutter inzwischen Sanitäter ausbildet, Gale neuer Polizeichef in Distrikt 2 ist und Annie Cresta einen nachgeborenen Sohn Finnicks zur Welt gebracht hat. Am Abend gesteht Katniss Peeta erstmals ihre Liebe.

In einem Epilog sind Katniss und Peeta mit ihren ersten beiden Kindern zu sehen.


Produktion:

Produktionsvorbereitung

Am 10. Juli 2012 gab Lionsgate bekannt, dass der dritte Teil des Romans in zwei Filme aufgeteilt wird, wobei der Kinostart für den ersten Teil auf den 20. November 2014 und für den zweiten Teil auf den 20. November 2015 gelegt wurde. Für den letzten Teil führt auch wieder Francis Lawrence Regie. Danny Strong schrieb für beide Teile das Drehbuch.


Dreharbeiten:

Für Mockingjay Teil 1 und 2 begannen die Dreharbeiten am 23. September 2013. Gedreht wurde unter anderem in Rockmart (Georgia) und in Deutschland, wo das Filmstudio Babelsberg als Koproduzent des Films fungierte. Im Mai/Juni 2014 wurde in den Kulissen des Studios Babelsberg gedreht. Weitere Drehorte befanden sich u. a. am Messegelände und auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof in Berlin, in einem ehemaligen Kalksteinbruch im brandenburgischen Rüdersdorf sowie in der Altstadt von Potsdam. Weitere Szenen wurden im Les Espaces d’Abraxas, Marne-la-Vallée, Frankreich, einer postmodernen Architektur von Ricardo Bofill gedreht, die bereits im Film Brazil (1985) als Kulisse diente. Philip Seymour Hoffman starb am 2. Februar 2014 in New York. Für eine fehlende Szene von Mockingjay Teil 2 wurde seine Rolle durch Haymitch Abernathy, gespielt von Woody Harrelson, ersetzt. Der Film ist ihm gewidmet.


Soundtrack:

Der Soundtrack stammt wie schon bei den vorgehenden Teilen von James Newton Howard. Dieser wurde am 23. November 2015 veröffentlicht.


Veröffentlichung:

Am 18. März 2015 wurde ein erster kurzer Teaser-Trailer veröffentlicht. Dieser zeigt das sich immer von Film zu Film verändernde Logo des Spotttölpels. Ein paar Monate später wurde der erste richtige Teaser veröffentlicht. Einen Monat später wurde ein Propagandaspot mit dem Thema „Stand With Us“ gezeigt. Der offizielle Trailer von Mockingjay – Teil 2 wurde am 23. Juli veröffentlicht. Der Film ist am 19. November 2015 in den deutschen Kinos angelaufen. Die Weltpremiere des Films wurde am 4. November 2015 in Berlin gefeiert.

Aufgrund eines Rechtsstreits zwischen Ricardo Richter, der Josh Hutcherson bisher seine Stimme in der Filmreihe lieh, und der zuständigen Produktionsgesellschaft Studiocanal kam es in der deutschen Synchronfassung des Filmes zu einer Umbesetzung.


REZENSION(EN)

Hinterlasse die erste Rezension

Hinweis:
avatar
wpDiscuz