Black Belt (Kuro-obi) (2007)

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)

[JSON_ERROR_SYNTAX]

flagge-japan _disi _fsk12 sbcom_sw IMDb
[imdblive:rating]

Japan kurz vor Begin des Zweiten Weltkrieges. Angeheizt durch die Vorkommnisse in der Mandschurei befindet sich das Land bereits in Kriegsstimmung und das Militär hat bereits zum großen Teil die Kontrolle über das zivile Leben übernommen. Das betrifft auch für eine abgelegene Karateschule, deren Land und Haus von der Militärpolizei beschlagnahmt werden soll um dort ein Trainingsgelände für Soldaten aufzubauen. Doch so einfach wollen der Meister und seine drei Schüler, allen voran der impulsive Taikan, ihr Dôjô nicht aufgeben und so kommt es zu einigen Duellen zwischen ihnen und den Soldaten, in denen letztere deutlich unterliegen. Doch ist die Sache damit noch lange nicht vom Tisch.

___imdb

[imdblive:rating] / 10

Titel [imdblive:title]
Teaser-Text [imdblive:tagline]
Genre(s) [imdblive:genres]
Laufzeit | Jahr | FSK [imdblive:runtime] min. | [imdblive:year] | [imdblive:certificate]
Regie | Story [imdblive:directors_nolink] | [imdblive:writers_nolink]
Darsteller [imdblive:cast_nolink]
Bewertung [imdblive:rating]  ([imdblive:votes] Stimmen)

 

OFDB

Japan kurz vor Begin des Zweiten Weltkrieges. Angeheizt durch die Vorkommnisse in der Mandschurei befindet sich das Land bereits in Kriegsstimmung und das Militär hat bereits zum großen Teil die Kontrolle über das zivile Leben übernommen. Das betrifft auch für eine abgelegene Karateschule, deren Land und Haus von der Militärpolizei beschlagnahmt werden soll um dort ein Trainingsgelände für Soldaten aufzubauen. Doch so einfach wollen der Meister und seine drei Schüler, allen voran der impulsive Taikan, ihr Dôjô nicht aufgeben und so kommt es zu einigen Duellen zwischen ihnen und den Soldaten, in denen letztere deutlich unterliegen. Doch ist die Sache damit noch lange nicht vom Tisch. Nicht nur das die Militärpolizei daraufhin beschließt das Gelände trotz allem zu akquirieren und jetzt auch noch die Karatekas als Ausbilder Zwangs zu rekrutieren, die ganze Aufregung wird auch für den alten Meister zu viel, der einen Zusammenbruch erleidet und kurz darauf stirbt. Noch am Totenbett vertraut er seinen Schwarzen Gürtel dabei seinem jüngsten Schüler an, der diesen Verwahren und entscheiden soll wer der Nachfolger des Meisters wird.

 

-SPOILERWARNUNG- WIKIPEDIA

Black Belt (jap. ?? KURO-OBI, Kuroobi) ist ein japanischer Martial-Arts-Film des Regisseurs Shunichi Nagasaki aus dem Jahr 2007.


Handlung:

Im Jahr 1932 besetzt das Kaiserreich Japan die Mandschurei und gründet den Marionettenstaat Mandschukuo. Währenddessen trainieren im D?j? von Sensei Eiken Shibahara in den Wäldern von Ky?sh? drei Schüler enthusiastisch Karate: Der eigensinnige und aggressive Taikan, Giryu, der versucht, die Lehren von Sensei Shibahara von Karate als gewaltfreiem Weg zur Charaktervervollkommnung zu leben und der im Vergleich zu Taikan und Giryu weniger begabte Choei. Ihre Studien werden unterbrochen durch eine Gruppe der japanischen Militärpolizei geführt von Kommandant Kiichi Tanihara, die das D?j? als Trainingseinrichtung übernehmen möchte. Taikan greift einen Militärpolizisten an und streckt ihn nieder. Er möchte auch Tanihara attackieren, wird aber von Choei zurückgehalten. Choei berührt dabei versehentlich Tanihara, der daraufhin sein Katana zieht und Choei am Arm verletzt. Taikan fordert Tanihara zu einem Duell im D?j? auf. Tanihara lässt sich aber vorerst von zwei Untergebenen vertreten. Erst nachdem Taikan den ersten besiegt und den zweiten sogar getötet hat, lässt sich Tanihara auf einen Kampf ein. Shibahara verlangt, dass anstatt Taikan der besonnene Giryu gegen den Kommandanten kämpfen, dabei aber keine Angriffstechniken verwenden soll. Giryu besiegt den seinerseits mit einem Katana kämpfenden Tanihara mühelos mittels Ausweichen (Tai Sabaki) und Abwehrtechniken und verletzt Tanihara dabei an den Händen. Tanihara bittet mehrfach darum, getötet zu werden, da die Niederlage eine Ehrverletzung für ihn sei, aber Giryu lässt Tanihara leben.

Kurz darauf stirbt Shibahara. Zuvor überlässt er Choei die Aufgabe zu entscheiden, ob Taikan oder Giryu den Kuro-obi (schwarzer Gürtel) erhalten soll. Die Militärpolizei kehrt wenig später zurück und verlangt, dass Shibaharas Schüler die Militärpolizei unterrichten sollen. Auf dem Weg treffen sie auf die zwei Kinder Taniharas, die einen Kampf mit Giryu verlangen. Giryu erfährt von den Militärpolizisten, dass der durch seine Niederlage ehrverletzte Tanihara Seppuku begangen hatte. Obwohl Taniharas Kinder dilettantisch kämpfen, lässt sich der seiner Schuld bewusst werdende Giryu von ihnen verletzten und stürzt einen Abhang hinunter. Taikan zeigt keine Emotion und verlangt, den Marsch schnell fortzusetzen.

Im Lager der Militärpolizei unterrichtet Taikan einen aggressiven und unkontrollierten Kampfstil. Choei kritisiert ihn, da er die Lehren von Shibahara vergessen habe.


Rezeption:

In vielen Kritiken wird hervorgehoben, dass Black Belt einer der wenigen Martial-Arts-Filme sei, in denen authentisches Karate zu sehen ist. Positiv angesehen wird häufig auch die Darstellung des geschichtlichen Hintergrunds. Die Handlung ist allerdings rein fiktiv und zeigt nicht die tatsächliche historische Entwicklung des Karate. Kritisiert wird weiterhin oft die relativ einfache Handlung und die Qualität der deutschen Synchronisation.


Hintergrund:

Zwei der Hauptdarsteller sind Karate-Lehrer und hohe Dan-Träger. Akihito Yagi besitzt den 5. Dan im G?j?-Ry? Karate (Meibukan) und Tatsuya Naka den 7. Dan im Sh?t?kan Karate (JKA). Yuji Suzuki ist ein Schauspieler, hat aber auch den 1. Dan im Sh?t?kan Karate (JKA) inne. Im Film werden diverse Kata gezeigt, u. a. gleich zu Beginn die Kihon-Kata Sanchin und Tensh? des G?j?-Ry? und Meiky? aus dem Sh?t?kan. Der Handlungsstrang spiegelt einen Teil der Philosophie des Karate wider. Die beiden Hauptfiguren stellen dabei die schon im Bubishi vorkommenden Prinzipien Yin und Yang des Daoismus dar.


Subscribe
Hinweis:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments