Max – Bester Freund. Held. Retter. (2015)

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)

[JSON_ERROR_SYNTAX]

flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _disi _fsk12 _sbcom IMDb
[imdblive:rating]

Max ist als treuer Schäferhund immer an der Seite von Kyle Wincott bei dessen Einsatz in Afghanistan. Als Kyle bei einem Hinterhalt ums Leben kommt, wird der traumatisierte Max zu den Wincotts zurückgebracht, denen er zunächst nur mit Aggression begegnet. Nach und nach kann ausgerechnet der unglückliche Teenager Justin das Vertrauen des Hundes gewinnen und sich mit ihm anfreunden. Die beiden erweisen sich als Spitzenteam, als sich ein Freund aus Kyles Einheit als ausgesprochen schlimmer Finger erweist.

___imdb

[imdblive:rating] / 10

Titel [imdblive:title]
Teaser-Text [imdblive:tagline]
Genre(s) [imdblive:genres]
Laufzeit | Jahr | FSK [imdblive:runtime] min. | [imdblive:year] | [imdblive:certificate]
Regie | Story [imdblive:directors_nolink] | [imdblive:writers_nolink]
Darsteller [imdblive:cast_nolink]
Bewertung [imdblive:rating]  ([imdblive:votes] Stimmen)

 

VIDEOMARKT

Max ist als treuer Schäferhund immer an der Seite von Kyle Wincott bei dessen Einsatz in Afghanistan. Als Kyle bei einem Hinterhalt ums Leben kommt, wird der traumatisierte Max zu den Wincotts zurückgebracht, denen er zunächst nur mit Aggression begegnet. Nach und nach kann ausgerechnet der unglückliche Teenager Justin das Vertrauen des Hundes gewinnen und sich mit ihm anfreunden. Die beiden erweisen sich als Spitzenteam, als sich ein Freund aus Kyles Einheit als ausgesprochen schlimmer Finger erweist.

 

FILMSTARTS

Max ist ein belgischer Schäferhund, der zur Unterstützung der US-Soldaten in Afghanistan eingesetzt wird. Nachdem sein Herrchen Kyle Wincott (Robbie Amell) dort bei einem missglückten Manöver ums Leben kommt, kehrt das Tier schwer traumatisiert in die Obhut von Kyles Familie in die USA zurück. Der 14-Jährige Justin (Josh Wiggins), der um den Verlust seines Bruders trauert und mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen hat, ist anfangs nicht besonders interessiert daran, sich um den Hund zu kümmern. Bald erkennt er jedoch, dass Max seine einzige Möglichkeit sein könnte, die Wahrheit über Kyles Tod herauszufinden und mit seiner Trauer zurechtzukommen. Mit Hilfe der aufgeweckten Carmen (Mia Xitlali), die ein Händchen für die loyalen Vierbeiner hat, lernt er seinen tierischen Kumpanen wertzuschätzen. Und auch der traumatisierte Max fasst langsam wieder Vertrauen zu Menschen.

Die Geschichte von „Max“ basiert auf wahren Begebenheiten.


REZENSION(EN)

avatar
  Subscribe  
Hinweis: