Batman Forever [BD] (1995) – [SPECIAL-IMPORT-EDITION] – [4 TEILE]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
Batman Forever [BD] (1995) – [SPECIAL-IMPORT-EDITION] – [4 TEILE]

flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa _bluray _fsk12 _sbcom IMDb
5,4

Batman (Val Kilmer) steht vor seiner bisher größten Herausforderung: Der tödlich-geniale Riddler (Jim Carrey) und Harvey Two-Face (Tommy Lee Jones), ein schizophrener Wahnsinniger, bedrohen Gotham City…

___imdb

5,4 / 10

Titel Batman Forever
Teaser-Text Courage now, truth always....
Genre(s) Action, Abenteuer, Fantasy, Romanze
Laufzeit | Jahr | FSK 121 min. | 1995 | 12
Regie | Story Joel Schumacher | Bob Kane, Lee Batchler
Darsteller Val Kilmer, Tommy Lee Jones, Jim Carrey, Nicole Kidman
Bewertung 5,4  (205.402 Stimmen)


 

WARNER BROS.

Batman (Val Kilmer) steht vor seiner bisher größten Herausforderung: Der tödlich-geniale Riddler (Jim Carrey) und Harvey Two-Face (Tommy Lee Jones), ein schizophrener Wahnsinniger, bedrohen Gotham City…

 

OFDB

Da zwei Feinde besser als einer sind, bekämpft auch in Batmans drittem Abenteuer ein Schurkenduo unseren Helden: der Ex-Staatsanwalt Harvey Dent, der mit der Entstellung seiner einen Gesichtshälfte auch gleich noch wahnsinnig wurde und nun stets vor einer Entscheidung seine Spezialmünze wirft/befragt, und der schüchterne Wissenschaftler Edward Nygma, der als Riddler mittels raffinierter und tödlicher Rätsel und seiner ausgeklügelten Erfindungen seine Demütigungen bekämpft.

Bruce Wayne indes verliebt sich erneut, diesmal in die Psychiaterin Dr.Chase Meridian, und erhält im Verlauf des Films endlich seinen Kampfgefährten Robin alias Dick Grayson, den einzigen Überlebenden einer Artistenfamilie.

 

-SPOILERWARNUNG- WIKIPEDIA

Batman Forever (dt. Batman für immer) ist eine US-amerikanische Comicverfilmung des Regisseurs Joel Schumacher aus dem Jahr 1995.


Handlung:

Batman und die Polizei von Gotham City werden von dem Gangster Two-Face in Atem gehalten, der in der Stadt zahlreiche Überfälle begeht. Unterstützt werden sie in ihrem Kampf von der Psychologin Dr. Chase Meridian, die von Batman geradezu fasziniert ist. Nachdem Batman mal wieder einen von Two-Faces Überfällen vereitelt hat, will sich dieser an ihm rächen. Er stürmt eine Wohltätigkeitszirkusvorstellung und droht, alle Anwesenden mit einer Bombe zu töten. Die Bombe kann im letzten Moment von der Akrobatentruppe der Flying Graysons aus dem Zirkus geschafft werden, aber dabei kommt die gesamte Familie bis auf den jüngsten Sohn Dick um. Bruce Wayne fühlt sich schuldig am Tod der Familie und nimmt ihn bei sich auf.

Gleichzeitig schafft sich Wayne aber auch einen weiteren Feind: In seiner Firma arbeitet der verschrobene Edward Nygma an einer Box, die die Gehirnströme von Menschen verstärken kann. Wayne stoppt Edwards Forschungen, und dieser wird entlassen. Nygma wird wütend, stellt aber fest, dass er mit seiner Box die Gehirnströme von Menschen auch aufnehmen kann. Nygma tötet seinen Chef, indem er dessen Selbstmord vortäuscht und einen Abschiedsbrief fälscht. Er entschließt sich, eine zweite Identität anzunehmen und wird so zum genialen Superschurken Riddler. Kurz darauf verbündet sich Nygma mit Two-Face, um das größte Rätsel zu lösen: „Wer ist Batman?“. Dank des genialen Intellekts Riddlers und der Muskelkraft von Two-Face und seinen Gehilfen rauben sie Hunderte von Banken, Schmuckhändlern und Läden aus, um so Riddlers Nygma-Box produzieren zu können. Tatsächlich wird die Box zum gewaltigen Erfolg, und Riddler kontrolliert schon bald Gotham City. Kurz darauf befindet sich anstatt eines großen Fledermauszeichens ein Fragezeichen am Himmel, welches Batman provozieren soll.

Währenddessen hat Dick herausgefunden, dass Bruce Wayne Batman ist und will als sein Partner Robin Rache an Two-Face nehmen. Zunächst lehnt Batman ab, aber dann kommen Two-Face und der Riddler hinter sein Geheimnis und stürmen an Halloween Wayne Manor. Sie zerstören das Batmobil und entführen Chase.

Gemeinsam machen sich Batman und Robin daran, Chase zu retten. Robin kann Two-Face besiegen, entschließt sich aber, ihn zu verschonen und wird dabei seinerseits gefangengenommen. Der Riddler will nun, dass sich Batman zwischen der Rettung Robins und Chases entscheidet, um herauszufinden, ob dieser Batman oder Bruce Wayne ist. Batman sprengt die Maschine, wobei das Gehirn des Riddlers von zu viel Wissen überlastet wird. Er kann sowohl Robin als auch Chase retten. Auch Two-Face wird besiegt und versinkt am Ende im Wasser. Der Film endet mit Edward Nygma, der im Arkham Asylum sitzt und dort behauptet, Batman zu sein.


Kritiken:

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film veranstalte „mit der schrillen, ins Dämonische gesteigerten Komik des Hauptdarstellers Jim Carreys angereichert“ eine „schier unerschöpfliche Materialschlacht, in der Auge und Ohr keine Sekunde Ruhe finden“. Die zweite Fortsetzung sei „bei ihrem Versuch der Kommerzialisierung des düsteren Konzepts ihrer Vorgänger“ „weniger hintergründig und am ehesten als Camp-Movie konsumierbar“.

Die Zeitschrift Cinema schrieb, die beiden Vorgängerfilme seien „düster-bissig“ während dieser Film eine „familiengerechte, knallbunte Actionversion“ sei.


Auszeichnungen:

Batman Forever wurde im Jahr 1996 für drei Oscars nominiert: Beste Kamera, Bester Ton und Bester Tonschnitt. Er wurde 1996 für den Song Hold Me, Thrill Me, Kiss Me, Kill Me (U2) für den Golden Globe Award und für die Goldene Himbeere nominiert.

Der Film erhielt 1996 Nominierungen für den Saturn Award als Bester Fantasyfilm, für das Make-Up, für die Spezialeffekte und für die Kostüme. Jim Carrey, Tommy Lee Jones, Nicole Kidman, Val Kilmer und die Songs Hold Me, Thrill Me, Kiss Me, Kill Me sowie Kiss From a Rose (Seal) wurden 1996 für den MTV Movie Award nominiert.

Der Song Hold Me, Thrill Me, Kiss Me, Kill Me und Elliot Goldenthal gewannen 1996 den Film and Television Music Award der American Society of Composers, Authors and Publishers. Elliot Goldenthal wurde außerdem 1996 für den Grammy Award nominiert.

Der Film und Nicole Kidman wurden 1996 für den Kids‘ Choice Award nominiert. Die Filmmusik gewann 1996 den Brit Award. Der Song Kiss From a Rose gewann 1996 den BMI Film & TV Award. Stephen Goldblatt wurde 1996 für den American Society of Cinematographers Award nominiert.


REZENSION(EN)

Hinterlasse die erste Rezension

Hinweis:
avatar
wpDiscuz