Julia’s Eyes (2010)

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)

icon_info_50  FSK_ab_16_logo_50  DIVX_logo_50  DolbyDigital_50  bt_shop

Julia und Sara (Belén Rueda), zwei Zwillingsschwestern teilen die gleiche degenerative Nervenkrankheiten, die mittels Stress langsam aber sicher ihr Augenlicht schwinden läßt. Als Sara sich eines Tages erhängt, spürt Julia dies und setzt dadurch einen beschleu- nigten Entwicklungsprozess in Gang. Julia glaubt nicht an einen Selbstmord, vor allem weil Sara sich angeblich einer Augen-OP unterzogen haben und einen Freund gehabt haben soll.



Julia’s Eyes


Inhalt:

Julia und Sara (Belén Rueda), zwei Zwillingsschwestern teilen die gleiche degenerative Nervenkrankheiten, die mittels Stress langsam aber sicher ihr Augenlicht schwinden läßt. Als Sara sich eines Tages erhängt, spürt Julia dies und setzt dadurch einen beschleunigten Entwicklungsprozess in Gang. Julia glaubt nicht an einen Selbstmord, vor allem weil Sara sich angeblich einer Augen-OP unterzogen haben und einen Freund gehabt haben soll. Doch niemand kann sich an den Mann erinnern. Dennoch forscht sie gegen den Willen ihres Ehemannes Isaac weiter und kommt einem Unbekannten auf die Spur, der angeblich unter einem Syndrom leidet, das ihn für den größten Teil der Menschheit fast „unsichtbar“, also „unbemerkt“ werden läßt. Als auch Isaac verschwindet, dann tot aufgefunden wird und ein Verhältnis mit ihrer Schwester möglich scheint, ist für die Behörden der Fall klar. Inzwischen ist Julia komplett erblindet und stellt sich selbst der Operation. Doch um sie herum gehen immer noch seltsame Dinge vor und wie weit kann sie ihrem Pfleger Ivan vertrauen?


Inhaltsangabe & Details
:
FSK ab 16 freigegeben

Die Zwillingsschwestern Julia und Sara (in beiden Rollen Belén Rueda) leiden an einer unheilbaren Krankheit, die sie langsam aber sicher erblinden lässt. Als Sara eines Tages erhängt aufgefunden wird, glaubt alle Welt an Suizid. Nur Julia ist der Überzeugung, ein Selbstmord sei völlig unmöglich. Aus diesem Grund begibt sich Saras Schwester trotz voranschreitender Krankheit auf eigene Nachforschungen. Dabei gerät sie immer tiefer in einen Strudel aus Verrat, Geheimnissen und Lügen …


Quelle: Filmstarts

REZENSION(EN)

avatar
  Subscribe  
Hinweis: