Resturlaub (2011)

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
Resturlaub (2011)
::: NOCH NICHT BEWERTET :::

divx0 120 sb0

[imdb id=“tt1650427″]

Der mitlerweile 37-jährige Bamberger Brauerei-Marketingmanager Pitschi Greulich will weder mit seiner Freundin Sabine Kinder kriegen noch das von den Eltern geforderte Eigenheim bauen und schon gar nicht zum elften Mal in Folge mit seinen Kumpels in den Mallorca-Urlaub düsen. In der Midlife-Crisis steckend, fliegt er alleine nach Argentinien um sich abzusetzen…



Inhalt:

Der mitlerweile 37-jährige Bamberger Brauerei-Marketingmanager Pitschi Greulich will weder mit seiner Freundin Sabine Kinder kriegen noch das von den Eltern geforderte Eigenheim bauen und schon gar nicht zum elften Mal in Folge mit seinen Kumpels in den Mallorca-Urlaub düsen. In der Midlife-Crisis steckend, fliegt er alleine nach Argentinien um sich abzusetzen…


Resturlaub ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 2011 mit Maximilian Brückner und Mira Bartuschek in den Hauptrollen. Der Film lief am 11. August 2011 in den deutschen Kinos an.


Handlung:

Pitschis Leben könnte perfekt sein: Er hat einen gutbezahlten Job in einer Bierbrauerei, geht mit den alten Kumpels gerne mal was trinken und hat eine wunderschöne Freundin namens Sabine. Doch für Pitschi ist das gar nicht so toll, wie es sich anhört: Bei der Arbeit wird er nämlich nicht ernstgenommen, die Freunde sind wegen ihrer Frauen zahmer geworden, und Sabine will mit ihm ein Haus bauen und denkt an ein gemeinsames Kind – für Pitschi die Hölle. Als er bei der Hochzeit seines besten Freundes Arne einen über den Durst trinkt, verspricht er Sabine, mit ihr in den Ferien auf Mallorca das Kind zu zeugen.

Wieder nüchtern, bereut er sehr schnell dieses Versprechen. Am Flughafen bekommt er deshalb Panik und täuscht einen Raubüberfall auf ihn vor, bei dem ihm leider der Pass geklaut wird, weswegen er nicht nach Mallorca fliegen kann. Da er seiner Freundin natürlich nicht die Ferien versauen möchte, schickt er sie alleine mit seinen Freunden ins Flugzeug. Kaum ist die Maschine in der Luft, bucht Pitschi einen Flug nach Buenos Aires, wo er einen Neuanfang starten will – doch das ist gar nicht so einfach…


Hintergrund:

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Tommy Jaud, der erstmals im Jahr 2006 erschien. Der Roman wurde 2010 an Originalschauplätzen in Bamberg, Nürnberg und Buenos Aires von Sony Pictures Deutschland unter der Regie von Gregor Schnitzler verfilmt und kam am 11. August 2011 in die Kinos. Tommy Jaud schrieb auch das Drehbuch.


Quelle: Wikipedia

 

: : : F I L M - S E L E C T I O N : : : 

 

REZENSION(EN)

Hinterlasse die erste Rezension

Hinweis:
avatar
wpDiscuz