Sorority Row – Schön bis in den Tod [BD] (2009) – [UNCUT]

FavoriteLoading  MERKEN (FAVORITEN)
Sorority Row – Schön bis in den Tod [BD] (2009) – [UNCUT]

bd0 180_uncut0 sb0

[imdb id=”tt1232783″]

Die “Schwestern” feiern wieder eine wilde Party in ihrem Verbindungshaus, aber diesmal hat die eingeschworene Gruppe des letzten Jahrgangs um Anführerin Jessica (Leah Pipes) einen speziellen Plan, um sich an Megans (Audrina Patridge) Freund Garrett (Matt O’Leary) zu rächen. Seine Schwester Katie (Justine Wachsberger), die auch zur Mädchen-Gang gehört, hat ihm vermeintliche KO-Pillen angedreht, damit er mit Megan problemlos Sex haben kann.



Inhalt:

Die “Schwestern” feiern wieder eine wilde Party in ihrem Verbindungshaus, aber diesmal hat die eingeschworene Gruppe des letzten Jahrgangs um Anführerin Jessica (Leah Pipes) einen speziellen Plan, um sich an Megans (Audrina Patridge) Freund Garrett (Matt O’Leary) zu rächen. Seine Schwester Katie (Justine Wachsberger), die auch zur Mädchen-Gang gehört, hat ihm vermeintliche KO-Pillen angedreht, damit er mit Megan problemlos Sex haben kann.

Als sie sich plötzlich übergibt und wild herumzuckt, gerät er in Panik. Die Freundinnen versuchen noch, sie in ein Krankenhaus zu bringen, aber stattdessen fahren sie zu einem alten Brunnenschacht und können nur noch ihren Tod feststellen. So glaubt zumindest Garrett, denn tatsächlich geht es Megan gut und die Mädchen amüsieren sich über seine Verzweiflung. Dabei unterschätzen sie seinen Gefühlszustand, denn Garrett sticht Megan plötzlich mit einem Radwechsel-Kreuz in die Lungen. Er wollte, dass die Luft entweicht, um sie im Wasser versenken zu können, aber dadurch tötet er sie erst wirklich. Nach längerer Diskussion entscheiden sie, den Tod zu vertuschen und werfen Megan in den Brunnenschacht.

Nur Cassidy (Briana Evigan) war dagegen, weshalb sie das Verbindungshaus darauf hin verliess, aber als 8 Monate später ihr Abschluss gefeiert wird, kommen die Mädchen noch einmal für die letzte Party zusammen, nicht ahnend, dass sich auch ein ungebetener Gast darunter mischt…

Schön bis in den Tod, auch bekannt unter dem Titel Sorority Row, ist ein Horrorfilm aus dem Jahre 2009 von Regisseur Stewart Hendler. Die Hauptrolle spielt Briana Evigan, bekannt aus Step Up to the Streets. Das Drehbuch stammt von Josh Stolberg und Pete Goldfinger, die auch das Drehbuch für Alexandre Ajas Piranha 3D verfasst haben.


Handlung:

Die Freundinnen Jessi, Cassidy, Ellie, Claire, Chugs und Megan sind alle Mitglieder der Studentinnenvereinigung „Theta Pi“. Als Megan von ihrem Freund betrogen wird, sinnen die hübschen Frauen auf Rache. Während einer rauschenden Party in ihrem Verbindungshaus geben sie Garett, Megans Freund, ein paar Pillen, die er ihr verabreichen soll um sie gefügig zu machen. Was er nicht ahnt: die Pillen sind völlig wirkungslos. Als er mit Megan im Bett liegt und sie anfangen rumzuknutschen, beginnt sie plötzlich zu zucken und ihr läuft weißer Schaum aus dem Mund. Der völlig verängstigte Garett sucht Hilfe bei ihren Freundinnen, diese haben das ganze per Webcam verfolgt. Zusammen mit Garett transportieren sie die vermeintliche Leiche auf einen alten Schrottplatz. Sie gaukeln ihm vor, sie müssten nun die Leiche zerteilen, doch plötzlich holt der völlig verstörte Garett ein Radkreuz heraus und bohrt es Megan durch die Brust. Jetzt geraten auch die Freundinnen in Panik; Megan stirbt und die passiven Mittäter sind machtlos. Die Anwesenden schwören niemandem etwas über diese Nacht zu verraten und werfen Megans Leichnam in einen alten Brunnenschacht.

Ein Jahr später: Die Mädchen machen ihren Collegeabschluss; alle bis auf Cassidy haben das grauenvolle Ereignis inzwischen verdrängt. Doch ein kostümierter Killer ist den Mädchen auf der Spur. Bei einer Besprechung in der Küche bekommen die Theta Pi- Schwestern eine MMS, in der eine Hand mit Radkreuz zu sehen ist. Chugs muss zu ihrem Arzt, um ihre Pillen abzuholen und findet diesen mit Handschnellen am Bett gefesselt vor. Dr. Rosenberg drängt Chugs mit ihm zu schlafen, womit diese widerwillig einverstanden ist. Man sieht Chugs ins Bad laufen und hört komische Metallgeräusche. Dr. Rosenberg spricht mit jemandem, den man nicht sehen kann, und löst sich derweil von den Handschellen. Er steigt aus dem Bett und plötzlich bohrt sich ein Radkreuz durch seinen Kopf. Währenddessen sagt Chugs Jessi Bescheid, dass es länger dauern könnte und macht sich wieder auf den Weg zu Dr. Rosenberg, doch dieser liegt nicht mehr in seinem Bett, worauf sie sich auf die Suche nach ihm macht. Gelangweilt legt sie sich auf ein Sofa und trinkt einen Schluck aus einer Sektflasche; in diesem Moment schlägt der Killer auf die Flasche und Chugs erstickt. Auch ihre Verbindungs-Mutter fällt seinem Mordwahn zum Opfer. Schließlich taucht auch noch Megans Zwillingsschwester Maggie auf, die den übrigen Mädchen eine Höllenangst einjagt. Während eines Kampfes mit dem Mörder entzündet sie das Haus und eine Auseinandersetzung auf Leben und Tod beginnt. Als Cassidy dem Mörder schließlich gegenüber steht, entpuppt sich der Unbekannte als ihr Freund Andy. Dieser begründet sein Vorgehen damit, dass er mit ihr ein normales Leben führen wollte und daher alle Anderen, die an der Sache damals beteiligt waren, töten wollte, da diese einigen Leuten die Tat doch verraten hätten. Er möchte mit ihr fliehen, aber vorher noch Ellie töten. Cassady geht scheinbar darauf ein, als sie jedoch Ellie trifft, warnt sie diese. Andy bekommt dies mit und möchte nun alle töten. Jedoch gelingt es den Mädchen ihn zu überwältigen und Andy stürzt am Ende durch den mittlerweile durchgebrannten Boden in den Keller. Anschließend rückt die Feuerwehr an und löscht das Feuer.

Fünfzehn Monate später wird das Haus von Theta Pi wiedereröffnet und die Schwestern feiern dies. Maggie ist nun auch Mitglied. In der letzten Szene sieht man die Hand einer Gestalt, die eine Gartenkelle hält. Am Handgelenk ist eine Narbe zu erkennen, welche darauf schließen lässt, dass es sich um Megans Freund handelt.

Wissenswertes:

Ist das Remake des Horrorfilmes The House on Sorority Row.

Wurde im US-Bundesstaat Pennsylvania gedreht.


Quelle: Wikipedia

REZENSION(EN)

avatar
  Subscribe  
Hinweis: